News
21.11.2014
7. Hiscox Kunstpreis verliehen
Der Hiscox Kunstpreis 2014 in Höhe von 7.500 Euro wurde an die HFBK-Studentin Stella Rossié verliehen:
21.11.2014
Close Up! Junge Fotojournalisten für die 65. Berlinale gesucht
Vom 5. bis 15. Februar 2015 erhalten 13 junge Fotografen die Möglichkeit, sich während der Berlinale als Fotojournalisten auszuprobieren:
20.11.2014
muehlhausmoers gewinnt Gold bei den Pearl Awards 2014
Bei den diesjährigen Pearl Awards wurde das SPK-Magazin der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) mit Gold ausgezeichnet.
20.11.2014
ADC Wettbewerb 2015 startet
Der Startschuss zum 51. Art Directors Club Wettbewerb ist gefallen!
19.11.2014
25 Frauen für die digitale Zukunft
Über 500 Nominierungen, die Top 50 zur Wahl und jetzt das Ergebnis: Die 25 Frauen für die digitale Zukunft.
19.11.2014
Carry On Cocktail Kit
Endlich wieder mondän fliegen und den eigenen Cocktail im Flugzeug mixen – und es sieht auch noch hübsch aus:
18.11.2014
Save the date: Symposium »Der Illustrations-Impuls #1«
Am Dienstag, 25.11.2014, findet an der Kunstakademie Stuttgart der 1. Teil des interdisziplinären Symposiums statt:
17.11.2014
Universale Handschrift der Welt kostenlos zum Download verfügbar
Über 1.72 Millionen Buchstaben von Menschen aus mehr als 150 Ländern fügen sich erstmals zu einer universalen Handschrift zusammen:
17.11.2014
Wettbewerb »100 beste Plakate des Jahres« startet Mitte Dezember
Vom 15.12.2014 bis zum 25.1.2015 können die Plakate hochgeladen werden. Weitere Infos und Wettbewerbe:
17.11.2014
»Dyslexie Font« hilft Legasthenikern
Der Font von Christian Boer soll Menschen helfen, die unter Dyslexie leiden. Es gibt ihn in vier Schnitten. Via DesignerInAction:
Kalender

19.11.14 / Berlin

PHP-Entwickler (m/w) fest oder frei

Sunbeam Communications

19.11.14 / Mainz

Art Director (m/w)

Heisters & Partner

18.11.14 / Stuttgart

Assistenz der Geschäftsführung (m/w)

Strichpunkt GmbH

18.11.14 / Stuttgart, Berlin

Account Manager (m/w)

Strichpunkt GmbH

18.11.14 / Vreden

Mediengestalter (w/m)

SAUERESSIG GmbH + Co. KG

 
Kalender
News
GBKSOFT zu
WEAVE goes PAGE

So it's basically for everyone?
17.11.2014
mehr
Sabine zu
Plakatinvasion von Rocket & Wink

Die Kampagne für Fritzkola ist wirklich megamäßig. Auf solche Ideen muss man erst mal kommen. Das toppt wirklich ...
16.11.2014
mehr
Olf zu
Alles meins! Zur Herausgabe von Dateien an Kunden

Kann den Kommentar/Meinung nur bestätigen. Ich treffe immer wieder Kollegen, die die ihre Rechte nicht kennen und ...
12.11.2014
mehr
B.Hefmann zu
Alles meins! Zur Herausgabe von Dateien an Kunden

Tja. Theorie und Praxis. Ich habe wegen diesen leidigen Themas gerade auf einen Kunden und die Fortsetzung eines ...
12.11.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Gewinnspiel: tapir & klotz Kalender 2015

5 aus 259: Die Gewinner des tapir&klotz-Kalenders stehen fest. Glückwunsch an Giovannicat (243), Patrick (94), Nora ...
11.11.2014
mehr


Line

Italienische Fotografin in Berlin

Italienische Fotografin in Berlin

30.01.2013 Autor: Claudia Gerdes

 

 

Aus der Modemetropole Mailand ist die 28jährige Fotografin Federica Roncaldier nach Berlin gezogen: Und sie liebt die Stadt! Warum, erzählt sie im Interview. 

 

 

PAGE: Was hat Dich aus Mailand ins kalte Berlin gelockt?

 

Federica Roncaldier: Ich habe mich in die Stadt verliebt, als ich einmal als Besucherin hier war. Ich mag die Atmosphäre, es ist sehr international und es gibt viele kreative Leute, mit denen man zusammenarbeiten kann. Ich liebe Berlin also auch wegen der Menschen, die hier leben. 

 

 

Was ist anders als in Mailand? Spürt man dort auch etwas von der Wirtschaftskrise?

 

Besonders merklich ist sie nicht, auch wenn öfter darüber geredet wird und es vielleicht es auch etwas weniger Jobs gibt. Interessanter finde ich an Berlin vor allem, dass hier alles noch im Entstehen ist, es viele junge Fashion-Designer gibt. In Mailand scheint vieles schon in Stein gemeisselt.

 

 

Wie kommt man aus Ausländerin klar, die Deutsch zwar versteht, aber nur wenig spricht? Wie hast Du Kontakte gemacht?

 

Ich finde Deutsch eine sehr schöne Sprache und möchte es unbedingt lernen. Aber die wichtigste Sprache im Business ist Englisch – ich arbeite mit Kreativen aus Russland, Polen, der Niederlande, Costa Rica, Spanien et cetera. Es war relativ leicht, mit Leuten in Kontakt zu kommen. Zum Beispiel habe ich über dasauge oder über Xing Leute für gemeinsame Projekte gesucht. 

 

 

Was gibt es für Zusammenarbeiten mit Berliner Fashion-Labels?

 

Zuletzt etwa bei Marcell von Berlin, zusammen mit Stylistin Christina van Zon, mit der ich öfter arbeite. Wir haben zuerst eine Kampagne für ein von der Berliner Manufaktur Frau Tonis produziertes Parfüm gemacht. Dann die Kampagne für die neue Kollektion einschließlich eines Videos.

 

 

Gedreht in der neuen Bar The Liberate am Hackeschen Markt. Sehr glamouröse Bilder für glamouröse Mode. 

 

Das Label ist ganz neu, expandiert aber sehr schnell und eröffnet demnächst auch einen Store auf dem Kudamm. Aber ich habe zum Beispiel auch gerade erst mit Cristina als Stylistin für das Londoner Magazin »Fault« eine Strecke gemacht, in der nur Berliner Brands vorkamen. 

 

 

Aus der mein Lieblingsfoto stammt, das Model mit dem Autowasch-Düsenschlauch zu sehen in der Bildergalerie, und das Foto oben. Zum Schluss noch eine Frage: Was magst du an Berlin am liebsten?

 

Die Spree, die bei mir in Kreuzberg hinterm Haus vorbeifließt und an der man lange spazieren gehen kann. Berlin hat einfach mehr Raum als Mailand, wo alles sehr eng ist. Man kann hier beides haben: Chaos, viele Leute, Party. Aber auch Frieden. 

 

 

In Deutschland wird Federica Roncaldier durch die Berliner Repräsentanz von Tobias Bosch vertreten.

 


Verwandte Artikel
Line


Einige Kostproben von Federicas Arbeiten aus Italien und Deutschland



Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
Fotoausstellungen

Modefotografie

Illustration

Bildbände

Services