News
28.07.2014
Neues Vektorprogramm als Beta-Version
Die Beta-Version des neuen Programms »Affinity Designer« wird zum kostenlosen Download angeboten. Via designerinaction:
25.07.2014
Flores Farm für German Design Award nominiert
Hier haben wir das Redesign des Bio-Anbieters exotischer Knabberleckereien vorgestellt. Jetzt gab's dafür eine Nominierung.
25.07.2014
Save the date: 25 Jahre Vitra Campus
Architektur, Design, Industrie: am 29. August 2014 eröffnet bei Aedes am Pfefferberg die Ausstellung zum Jubiläum des Campus:
24.07.2014
Social Media Conference 2014
Ab sofort ist das Programm online für die Konferenz, die vom 06.- 07. Oktober 2014 in Hamburg stattfindet:
24.07.2014
Plan.Net übernimmt hmmh
Mit der Übernahme ist die Serviceplan-Gruppe ab sofort die größte Digital-Agentur Deutschlands:
24.07.2014
Aufruf PASSAGEN 2015 Interior Design Week Köln
Die PASSAGEN finden vom 19. – 25.1.2015 zum 26. Mal parallel zur imm cologne statt. Aussteller können sich bis zum 03.11.2014 bewerben:
23.07.2014
MfG-Award: Einreichungsfrist verlängert!
Bis zum 15. August 2014 kann man Druckerzeugnisse beim Wettbewerb des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) einreichen:
23.07.2014
Möbel aus Papier
»the thinKing« wollen den Werkstoff Wellpappe wieder als Material für den Möbelbau etablieren:
23.07.2014
Nachwuchspreis Neue Medien 2014
Bei dem Kreativ-Wettbewerb können Nachwuchskräfte aus unterschiedlichen Disziplinen ihre Arbeiten einreichen. Deadline: 1. Oktober 2014
23.07.2014
Jahresausstellung an der Muthesius Kunsthochschule
Heute eröffnet die Jahresausstellung »Einblick-Ausblick 2014« der Muthesius Kunsthochschule Kiel. Weitere Werkschauen im Juli:
Kalender

28.07.14 / München

Senior Designer (m/w)

Lambie-Nairn

28.07.14 / Oldenburg

(Senior-) Art Director (m/w)

Frese & Wolff Werbeagentur GmbH

27.07.14 / Neuss

Interface Designer/in

D'ART Design Gruppe GmbH

26.07.14 / Aretsried

Packaging Designer/in

Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

26.07.14 / München

Professur (m/w) Medien- und Kommunikationsdesign, Lehrgebiet Mediendesign

Macromedia GmbH

 
Kalender
News
Conny zu
Free Fonts von Virus

sehr schöne Schrift, Top ;-)
18.07.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Free Font des Monats: Mr Bedfort

Lieber Dirk, Du hast vermutlich den falschen Downloadlink angeklickt – die Seite ist in der Tat etwas verwirrend. ...
17.07.2014
mehr
Dirk zu
Free Font des Monats: Mr Bedfort

Also bei mir wird ein Diskimage geladen (dmg) und nach dem Entpacken lächelt mich eine nackte Frau von einer ...
16.07.2014
mehr
Claudia Gerdes zu
Wie Sportfotografen bei der WM arbeiteten

Danke für den Hinweis!!! Der Link ist korrigiert.
14.07.2014
mehr
Daniel Lauterbach zu
Wie Sportfotografen bei der WM arbeiteten

Der Link in der Bildunterschrift funktioniert leider nicht.
14.07.2014
mehr


Line

Wunderbar düsterer Strich: Tim Burton

Wunderbar düsterer Strich: Tim Burton

26.09.2011 Autor: Sabine Danek

 

Lange Besucherschlangen – und abgründiger Spaß: Das LACMA zeigt Tim Burton als Zeichner.

 

 

»Edward mit den Scherenhänden«, »Charlie und die Schokoladenfabrik«, »Mars Attacks!« oder »Alice im Wunderland«: Über 20 Filme hat Tim Burton bisher gedreht, jeder ein eigensinniges Phantasiewerk – und hervorgegangen sind viele Zeichnungen Burtons.

 

Gemeinsam mit Modellen und Kostümen seiner Filme, mit frühen Comicstrips, die er entwarf und Actionfiguren, sind seine Zeichnungen jetzt in einer großen Ausstellung im Los Angeles County Museum Of Art zu sehen - und Menschenmassen schieben sich durch die großen neuen Räume des Anbaus, die wie ein Hollywoodstudio wirken.

 

Aufgewachsen in Burbank, einem seelenlosen Vorort von L.A., habe ich »meine Zeit damit verbracht, Monsterfilme zu schauen, Fernsehen zu gucken, habe gezeichnet und mich auf dem örtlichen Friedhof herumgetrieben«. In dieser Zeit gewann er mit seinem Cartoon »Crush Litter« den Wettbewerb »Beautiful Burbank«, der dann auf den Müllwagen der Stadt gedruckt wurde, mit 18 reichte er sein selbst geschriebenes und ein komplett illustriertes Kinderbuch »The Giant Zlig« bei Walt Disney ein. Es wurde abgelehnt, doch einige Jahre später begann Burton dort eine vierjährige Ausbildung in der er als Konzeptkünstler und Animations Assistant arbeitete.

 

Eng mit dem Pop Surrealismus der kalifornischen Lowbrow Art der 60er Jahre verbunden, in der Illustratoren und Künstler mit der Konzept Art brachen, um sich wesentlicher expressiver auszudrücken – fügte Burton noch den Gothic dazu.

 

Er zeichnet und malt mit Tinte, Bleistift, Wasserfarben und Buntstiften und zwar Porträts, unzählige Skizzen, Szenen, kurze Ideen und ganze Filme, Möbel, die Beine bekommen, einen Jungen mit dem Kopf einer Auster, Christina Ricci mit riesengroßen Augen, kleine verlorene Gestalten, freche Marsianer und verliebte Monster.

 

In der Ausstellung sind über 700 Zeichnungen, Malereien, Fotografien, Filme, Puppen, Kostüme, Videos und zahlreiche kleine persönliche und unbekannte Projekte zu sehen, außerdem hat Burton sieben neue Objekte angefertigt: ein Puppenhaus Diorama, mehrere große Figuren und ein Multimedia-Schwarzlicht-Karussell.

 

Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Oktober zu sehen. Unsere Bildergalerie gibt einen Einblick.


Verwandte Artikel
Line



Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
Fotoausstellungen

Modefotografie

Illustration

Bildbände

Services