News
18.12.2014
Festivalplakat zur Berlinale 2015
Im Februar 2015 finden die Internationalen Filmfestspiele Berlin statt, schon ab Mitte Januar wird das Berlinale-Plakat darauf einstimmen:
18.12.2014
TDC – Deadline verlängert bis 13. Januar
Für den jährlichen Wettbewerb des Type Directors Club kann man seine Arbeiten nun noch bis zum 13. Januar 2015 einreichen:
17.12.2014
Bread & Butter meldet Insolvenz an
In Folge der Absage der im Januar 2015 geplanten Messe sah sich die Geschäftsleitung gezwungen, am 16.12.2014 Insolvenzantrag zu stellen:
17.12.2014
Crowdfunding für Künstler-Schals
Für TOCA ME art & style entwarfen GMUNK, Syl Hillier, Thisisarobot, James Paterson und Mario Klingemann hübsche Schal-Designs:
17.12.2014
Die größten Kampagnen-Flops 2014 in den USA
Sehen Sie hier eine Zusammenstellung der größten Flops aus diesem Jahr in den USA in Sachen Kampagnen ...
16.12.2014
Call for entries: International Mobile Gaming Awards 2015
Der Award sucht nach den besten neuen Spielen für Smartphones und Tablets. Ende der Einreichfrist: 31. Dezember 2014
16.12.2014
Start des Wettbewerbs 100 beste Plakate 14
Ab sofort und bis zum 25. Januar können Plakate in drei Kategorien eingereicht werden:
15.12.2014
Designpreis Rheinland-Pfalz 2014
Noch bis zum 11.01.2015 sind die 19 Prämierungen im Gutenberg-Museum in Mainz zu sehen:
15.12.2014
Hand Doodle Icons
50 Symbole umfasst das kostenlose handgezeichnete »Hand Doodle Icons Set« von Roundicons.com. Via Designer in Action:
12.12.2014
Pictograms Rio 2016
Das sind die Piktogramme der Olympischen Spiele 2016 in Rio. Das »Committee’s Brand Design & Management Team« hat diese gestaltet.
Kalender

19.12.14 / München

Digital Art Director (m/w)

Pascher + Heinz GmbH

19.12.14 / Mannheim

Motion Designer (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

19.12.14 / Mannheim

Kundenberater (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

19.12.14 / Mannheim

Screen Designer (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

19.12.14 / Stuttgart

Kontakter/in

Vischer & Bernet GmbH

 
Kalender
News
Alexandra zu
Virtueller Hackathon: Erfahrungsbericht von Leo Burnett

Tolle Sache! Bitte unbedingt weitermachen!
19.12.2014
mehr
Mario zu
Jürgen Klopps Lust auf Gewinnen

Frag lieber ob es am nächsten Spieltag schon wieder eins auf die Kappe gibt!
17.12.2014
mehr
sabine danek zu
Kinderseelen aus Glas

Ja, das finden wir auch! Ist großartig und geht unter die Haut!
17.12.2014
mehr
Diana zu
Kinderseelen aus Glas

Was für eine berührende, fantastisch umgesetzte Kampagne!
17.12.2014
mehr
Bernd zu
Generative Gestaltung: Die 10 besten Tools

Wow Page, Bravo, 10 Jahre zu spät.
10.12.2014
mehr


Line

Agenturporträt: Studio GD

Agenturporträt: Studio GD

11.12.2012 Autor: Sabine Danek

 

PAGE gefällt ... : GD, Grafikdesignstudio aus dem russischen Perm, das Schnurrbärte zu Zahlen wachsen lässt, Gabeln Schuhe anzieht und Fahrradfahrer einen Strohhalm hinunter fahren ...

 

 

Name ГД (GD)



Location Russland, Perm   



Web http://studio-gd.ru



Schwerpunkt Grafikdesign, zeitgenössische Kunst



Start 2008 als wir noch studiert haben und feststellten, dass wir dieselben Interessen teilen, haben wir unser Studio gegründet. Zu der Zeit wurden wir von unseren Eltern noch finanziell unterstützt und das hat uns einen großen Freiraum gegeben, was die kreativen Prozesse angeht. Nach unserem Abschluss begann auch das Studio profitabel zu werden und so haben wir uns nicht nach Jobs in anderen Agenturen umgeschaut, sondern einfach weitergemacht.



Struktur Wir sind drei gleichberechtigte Mitglieder in dem Studio: zwei Designer (Alexandra Bubnova und Igor Ryabov) und einen Nicht-Designer Nikita Semenov, der sich mit Off-Design-Prozessen wie Kommunikation, Programmierung etc. beschäftigt. Vergrößern möchten wir uns nicht, denn wenn wir höhere Personalkosten hätten, wären wir gezwungen jedes Projekt anzunehmen.


Inspiration kommt während des Arbeitens

 

 

Umsetzung Wir sind zu zweit und haben keine Mühe im Arbeitsprozess. Wir haben beide unsere eigenen Schwerpunkte, die wir in den verschiedenen Projekten umsetzen.



Helden Vladimir Chaika, Stefan Sagmeister und Shigeo Fukuda. Wir lieben absurde Dinge zu entwickeln, die wir Magritte, Kafka und Duchamp verdanken.

 


Für wen wir einmal im Leben arbeiten möchten Die wichtigste und interessante Arbeit ist die, die wir gerade im Moment machen. Wir möchten von jedem neuen Projekt herausgefordert werden; wir wollen, dass es uns weiterbringt und neues Wissen verschafft und Erfahrungen, bei denen wir uns wieder wie Laien fühlen. Das bewahrt uns davor am Fließband zu arbeiten und stereotypische Arbeiten abzuliefern.

 

Kunden Wir versuchen die Werbung zu vermeiden und arbeiten meistens für kulturelle Institutionen wie Theater oder die philharmonische Gesellschaft. Aber wir interessieren uns auch sehr für soziale Projekte und haben gerade ein Leitsystem für ein lokales Geburtszentrum fertiggestellt.


Verwandte Artikel
Line



Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
Corporate Design

Packaging Design

Editorial Design

Agenturen im Porträt

Services