News
21.10.2014
Save the date: Kölner Designpreis
Am 30.10. werden im MAKK Köln die Gewinner des Designpreises geehrt, die zugehörige Ausstellung läuft bis zum 23.11.2014:
21.10.2014
Cresta Awards 2014 – Die Gewinner stehen fest
77 Einsendungen aus 17 Ländern haben Gold, Silber oder Bronze gewonnen – Heimat Berlin sogar den Grand Prix für den »Hornbach Hammer«:
21.10.2014
VLOW!-Festival: Hochschule Konstanz holt Studenten-Preis
Den diesjährigen Nachwuchspreis holten sich die Studenten der HTWG Konstanz mit der unkonventionellen Idee eines neugeschaffenen Bachlaufs:
20.10.2014
Kölner Design Preis
Der Kölner Design Preis zeichnet am 30. Oktober die innovativsten Abschlussarbeiten der NachwuchsdesignerInnen aus.
17.10.2014
hw.d Design Camp
Kommenden Montag, 20.10., findet bei der Designagentur hw.d in München ein Designcamp zum Thema »Wie viel Mut braucht Design« statt:
17.10.2014
8. Forum Mediendesign in Köln
Design-Experten präsentieren ihre Projekte zum Thema »Design prägt« am 8. November 2014 in Köln an der Rheinischen Fachhochschule:
17.10.2014
TYPO Berlin 2015 »Character«
Bei der jährlich stattfindenden Designkonferenz dreht sich im kommenden Jahr alles um die Muskulatur der Psyche:
16.10.2014
PepsiCo ist Red Dot: Client of the Year 2014
Geschmack, der überzeugt: Mit dem Lebensmittelkonzern PepsiCo wird erstmals ein Unternehmen aus den USA Red Dot: Client of the Year.
15.10.2014
Wettbewerbe 2014
ADC, DDC oder TDC: Dieses Jahr stehen noch einige Deadlines für diverse Wettbewerbe an – in unserer Liste gelb markiert:
15.10.2014
OpenHouse Lecture mit Ralf Grauel
Am kommenden Montag, 20. Oktober, hält Journalist Ralf Grauel einen Vortrag über Storytelling an der MCAD School München:
Kalender

21.10.14 / Wien (Österreich)

Senior Designer \"the red Bulletin\" (m/f)

Red Bull Media House GmbH

21.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Copywriter / Editor (m/w)

zooom productions GmbH

21.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Art Director Print (m/w)

zooom productions GmbH

20.10.14 / Neuss

Interface Designer/in

Dart Design Gruppe GmbH

20.10.14 / Lörrach

Packaging Designer/in

Glanzmann Schöne Design GdbR

 
Kalender
News
Achim zu
Corporate Design für Restaurant Florent

Schön auch das handwerkliche Detail, dass die symmetrisch aufgebauten Motive nicht einfach nur geistlos gespiegelt sind.
16.10.2014
mehr
Gonzo zu
BILD.MACHT.DESIGN - Veronika Illmer im Interview

Also ich lese tatsächlich keine Bild-Zeitung. Ich brauche meine Hirnzellen noch.
14.10.2014
mehr
Marv zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Glückwunsch an alle Gewinner!
14.10.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Das Los hat über die Gewinner entschieden. Freuen dürfen sich: Manfred R. (36), Sebastian (67) und Martin (141). ...
13.10.2014
mehr
Julia zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Und wer hat jetzt gewonnen?
10.10.2014
mehr


Line

Das Buch, das nicht warten kann

Das Buch, das nicht warten kann

28.06.2012 Autor: Anna Weilberg

Bild Buch, das nicht warten kann

 

Damit die Texte junger Autoren schneller gelesen werden, entwickelte der argentinische Verlag Eterna Cadencia ein Buch, dessen Wörter sich innerhalb von zwei Monaten nach dem ersten Öffnen in Luft auflösen.

 

Wie lange brauchen Sie in der Regel, um ein Buch durchzulesen? Bei einer neuen Publikation des argentinischen Independent-Verlags Eterna Cadencia hat der Leser nur zwei Monate Zeit – denn danach lösen sich die Buchstaben in Luft auf.

Das Konzept nennt sich »Das Buch, das nicht warten kann« und es soll dazu dienen, die Werke neuer Autoren zu fördern. »Bücher sind geduldige Objekte«, heißt es im Film zur Aktion. »Wir kaufen sie, und dann warten sie darauf, dass wir sie lesen. Das ist okay für Bücher, aber nicht für neue Autoren.« Schließlich müssen ihre Debüts gekauft und gelesen werden, damit die neuen Autoren ein zweites Buch veröffentlichen können.

Also lancierte der Verlag und Buchladen Eterna Cadencia ein Buch-Projekt mit Texten der besten neuen lateinamerikanischen Autoren, bei dem sich die besondere Tinte aufzulösen beginnt, sobald sie in Kontakt mit Luft und Licht kommt. Dieser Prozess dauert circa zwei Monate – so viel Zeit bleibt dem Käufer also, das Buch zu lesen. Im Handel ist das Buch luftdicht in Folie verschweißt, damit der Käufer entscheiden kann, ab wann die Uhr tickt.

Eterna Cadencia möchte die Technik in Zukunft für weitere Buchprojekte nutzen – um dafür zu sorgen, dass auch andere Bücher schneller gelesen werden.

Nachdem der »solarbetriebene« Geschäftsbericht von Serviceplan für Austria Solar bei Kreativfestivals und -wettbewerben so erfolgreich war, wäre dies vielleicht eine neue Drucktechnik, die sich für einen Kommunikations-Clou eignet.

 

 

Bild Buch, das nicht warten kann

 

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 2


Line
Corporate Design

Packaging Design

Editorial Design

Agenturen im Porträt

Services