News
01.10.2014
Video: Meet your Microbes
Sie sind an deinen Händen, unter deinen Füßen, am ganzen Körper und sie können tausend Dinge: Eine Ode an die Mikrobe.
01.10.2014
Save the date: »Potretti. Contemporary Finnish Photography«
Die Ausstellung »Potretti« stellt ab Freitag anlässlich der Frankfurter Buchmesse sieben zeitgenössische Fotokünstler aus Finnland vor:
01.10.2014
Neuer Kompaktkurs »Service Design« an der TU Dresden
Wie man Dienstleistungen kundennah entwickelt und verbessert: Die Teilnehmer lernen die Methoden des Service Design Thinking kennen.
01.10.2014
Aktion: »Früher war ich eine Mülltonne ...
... heute bin ich voller Ideen!« Bis 31.12. kann man Ideen einsenden, die zeigen, wie man vermeintlichen Resten eine zweite Chance gibt:
30.09.2014
campus verlängert Einreichfrist
Noch bis zum 7. Oktober 2014 können Abschlussarbeiten aus den Bereichen Kommunikationsdesign, Mediendesign und Werbung eingereicht werden:
30.09.2014
Content Award 2014: Voting!
Am 12. November 2014 findet die Content Award Night statt, bei der der beste digitale Content der Stadt Wien gekürt wird:
29.09.2014
Knotenpunkt 14
Vom 2.-5.10. wird das KNOTENPUNKT Festival zum Treffpunkt von über 50 internationalen Künstlerinnen urbaner und zeitgenössischer Kunst.
29.09.2014
Mitwisser: Künstlersozialkasse
Am 2.10. berichtet Andreas Kißling was Kreative in der Kreativwirtschaft beachten müssen. Um 18 Uhr im Design Center der HS Hannover.
26.09.2014
Street Art Festival in der Hamburger Meile
Vom 28. September bis zum 11. Oktober 2014 findet im Shopping Center Hamburger Meile das Street Art Festival statt ...
26.09.2014
Save the date: Buchvorstellung Wilhelm Deffke
Die Buchvorstellung »Wilhelm Deffke – Pionier des modernen Logos« findet am 1.10. um 19:30 Uhr im Bücherbogen am Savignyplatz statt:
Kalender

01.10.14 / München

Art Director (m/w)

Verlag Werben & Verkaufen GmbH

01.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

PR / Communications Manager (m/w)

zooom productions GmbH

01.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Adobe Air Mobile App Developer (m/w)

zooom productions GmbH

01.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Copywriter / Editor (m/w)

zooom productions GmbH

01.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Social Media Manager (m/w)

zooom productions GmbH

 
Kalender
News
Johannes Thielen zu
Social Design by Apple

Gut beobachtet, das mit der Taschenuhr und der nervigen Geste des Aus-der-Tasche-Holens. Aber bei näherer ...
01.10.2014
mehr
René zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Seine Begeisterung für Typografie und seine Kritik an die Helvetica Neue für iOS :)
29.09.2014
mehr
Udo Brandhorst zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

sein Herz für Typo
28.09.2014
mehr
Marina Kranz zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Weil er seinen Kopf nutzt, und nicht wie viele, nur zur Schau trägt.
25.09.2014
mehr
Christian Doering zu
Porträt: Jan Berg

Sehr toll!
23.09.2014
mehr


Line

Deli: Neues, junges Kochmagazin

Deli: Neues, junges Kochmagazin

08.10.2012 Autor: Anna Weilberg

Bild Deli Magazin

 

Heute erscheint das neue Kochmagazin von Essen & Trinken im Verlag Gruner + Jahr. Es soll eine junge Zielgruppe ansprechen, die sich »in der Küche trifft«.

 

Ab heute ist ein neues Magazin am Kiosk: »Deli« aus dem Hause Gruner+Jahr. Der Verlag, der bereits erfolgreich Titel wie »Essen & Trinken«, »Beef!« und »Jamie« verlegt, will mit dem neuen Food-Magazin speziell junge Frauen ansprechen.

Entwickelt wurde »Deli« vom »Essen & Trinken«-Team unter Leitung der Chefredaktion aus Stephan Schäfer, Elisabeth Herzel und Clemens von Luck. Dennoch soll das neue Heft ganz anders sein als das etablierte Kochmagazin: Als eine Mischung aus Food- und Lifestyle-Titel bietet es neben Rezepten auch Portraits von Menschen, die das Kochen lieben, Reise-Reportagen, passende Produkte – und eine Webseite, in die auch Food-Blogger involviert sind.

 

Ein ähnliches Magazin, mit dem Titel »Treat«, haben die Burda-Journalistenschüler im September auf den Markt gebracht. Ebenso wie »Deli« läuft es erst einmal testweise, legt seinen Themenschwerpunkt neben Essen und Rezepten aber auf People-Themen, die in »Deli« weniger eine Rolle spielen. »Mit Freunden und für Freunde kochen«, lautet hier das Motto.

Das Konzept spiegelt sich im Layout: »Deli« wirkt frisch, zeitgemäß, detailverliebt. Es greift Gestaltungselemente auf, die man aus Lifestylemagazinen kennt, wie kleine Illustrationen oder handschriftlich wirkende Typo und Ergänzungen. Mit Elisabeth Herzel, Stellv. Chefredakteurin sowie Art Direktorin von »Deli«, sprachen wir über das Editorial Design.

 

 

PAGE: Was ist, in gestalterischer Hinsicht, das Neue und Besondere an »Deli«?

Elisabeth Herzel: »Deli« ist sehr persönlich und individuell gestaltet. Jede Geschichte hat ihre eigene kleine Gestaltungsidee. Ganz wichtig sind uns handschriftlich anmutende Tipps und Anmerkungen, die sich durch das ganze Magazin hindurch ziehen. Das macht das Layout sehr nahbar und hilft beim Verstehen der Rezepte.
 
 
Welchem Gestaltungskonzept sind Sie gefolgt?

Fröhlich, verspielt und trotzdem übersichtlich und klar – das sind die Maxime, die wir – also Adriane Krakowski als entscheidende Entwicklerin und ich – uns gesetzt haben. Kochen soll leicht und verständlich sein und Spaß machen – das soll auch das Layout widerspiegeln.
 
 
»Deli« soll, z.B. Im Vergleich zu »Essen & Trinken«, speziell eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Wie haben Sie das im Design aufgegriffen bzw. welche Rolle soll das Design dabei spielen?

»Deli« ist jünger und weniger klassisch als »Essen & Trinken«. Muster, illustrative Elemente, Farbflächen, Schmucklinien etc., das alles trägt zu einem jungen und frischen Erscheinungsbild bei. Zusätzlich haben wir uns für eine toll ausgebaute Schriftfamilie entschieden, die »Museo«. Als Schmuckschrift haben wir die »Fiance« gewählt, die beide zusammen sehr stilbildend sind. Da sehen wir fette, geschwungene Buchstaben und wieder eine feine leichte Typo mit besonderen Serifen. Nicht zu vergessen die »Market«, die mit ihrem handschriftlichen Charakter immer da zum Einsatz kommt, wenn ein persönlicher Tipp von Nöten ist. Das verleiht den Seiten eine sehr persönliche und emotionale Note.

 

 

Die erste Ausgabe von »Deli« umfasst 132 Seiten, startet mit einer gedruckten Auflage von 150.000 Exemplaren und zu einem Einführungs-Preis von 2,50 Euro. Bei Erfolg soll das Magazin ab 2013 regelmäßig erscheinen.

 


Verwandte Artikel
Line


Das neue Kochmagazin von Essen & Trinken



Line
Line
Kommentare
Kommentare: 1


Line
Corporate Design

Packaging Design

Editorial Design

Agenturen im Porträt

Services