News
22.10.2014
Hello, is it Meme you’re looking for?
Lassen sich Internet-Memes im redaktionellen Kontext produzieren? Thilo Kasper wird es einen Monat lang bei Zeit Online ausprobieren:
21.10.2014
Save the date: Kölner Designpreis
Am 30.10. werden im MAKK Köln die Gewinner des Designpreises geehrt, die zugehörige Ausstellung läuft bis zum 23.11.2014:
21.10.2014
Cresta Awards 2014 – Die Gewinner stehen fest
77 Einsendungen aus 17 Ländern haben Gold, Silber oder Bronze gewonnen – Heimat Berlin sogar den Grand Prix für den »Hornbach Hammer«:
21.10.2014
VLOW!-Festival: Hochschule Konstanz holt Studenten-Preis
Den diesjährigen Nachwuchspreis holten sich die Studenten der HTWG Konstanz mit der unkonventionellen Idee eines neugeschaffenen Bachlaufs:
20.10.2014
Kölner Design Preis
Der Kölner Design Preis zeichnet am 30. Oktober die innovativsten Abschlussarbeiten der NachwuchsdesignerInnen aus.
17.10.2014
hw.d Design Camp
Kommenden Montag, 20.10., findet bei der Designagentur hw.d in München ein Designcamp zum Thema »Wie viel Mut braucht Design« statt:
17.10.2014
8. Forum Mediendesign in Köln
Design-Experten präsentieren ihre Projekte zum Thema »Design prägt« am 8. November 2014 in Köln an der Rheinischen Fachhochschule:
17.10.2014
TYPO Berlin 2015 »Character«
Bei der jährlich stattfindenden Designkonferenz dreht sich im kommenden Jahr alles um die Muskulatur der Psyche:
16.10.2014
PepsiCo ist Red Dot: Client of the Year 2014
Geschmack, der überzeugt: Mit dem Lebensmittelkonzern PepsiCo wird erstmals ein Unternehmen aus den USA Red Dot: Client of the Year.
15.10.2014
Wettbewerbe 2014
ADC, DDC oder TDC: Dieses Jahr stehen noch einige Deadlines für diverse Wettbewerbe an – in unserer Liste gelb markiert:
Kalender

21.10.14 / Wien (Österreich)

Senior Designer \"the red Bulletin\" (m/f)

Red Bull Media House GmbH

21.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

PR / Communications Manager (m/w)

zooom productions GmbH

21.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Copywriter / Editor (m/w)

zooom productions GmbH

21.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Art Director Print (m/w)

zooom productions GmbH

20.10.14 / Neuss

Interface Designer/in

Dart Design Gruppe GmbH

 
Kalender
News
Achim zu
Corporate Design für Restaurant Florent

Schön auch das handwerkliche Detail, dass die symmetrisch aufgebauten Motive nicht einfach nur geistlos gespiegelt sind.
16.10.2014
mehr
Gonzo zu
BILD.MACHT.DESIGN - Veronika Illmer im Interview

Also ich lese tatsächlich keine Bild-Zeitung. Ich brauche meine Hirnzellen noch.
14.10.2014
mehr
Marv zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Glückwunsch an alle Gewinner!
14.10.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Das Los hat über die Gewinner entschieden. Freuen dürfen sich: Manfred R. (36), Sebastian (67) und Martin (141). ...
13.10.2014
mehr
Julia zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Und wer hat jetzt gewonnen?
10.10.2014
mehr


Line

Deli: Neues, junges Kochmagazin

Deli: Neues, junges Kochmagazin

08.10.2012 Autor: Anna Weilberg

Bild Deli Magazin

 

Heute erscheint das neue Kochmagazin von Essen & Trinken im Verlag Gruner + Jahr. Es soll eine junge Zielgruppe ansprechen, die sich »in der Küche trifft«.

 

Ab heute ist ein neues Magazin am Kiosk: »Deli« aus dem Hause Gruner+Jahr. Der Verlag, der bereits erfolgreich Titel wie »Essen & Trinken«, »Beef!« und »Jamie« verlegt, will mit dem neuen Food-Magazin speziell junge Frauen ansprechen.

Entwickelt wurde »Deli« vom »Essen & Trinken«-Team unter Leitung der Chefredaktion aus Stephan Schäfer, Elisabeth Herzel und Clemens von Luck. Dennoch soll das neue Heft ganz anders sein als das etablierte Kochmagazin: Als eine Mischung aus Food- und Lifestyle-Titel bietet es neben Rezepten auch Portraits von Menschen, die das Kochen lieben, Reise-Reportagen, passende Produkte – und eine Webseite, in die auch Food-Blogger involviert sind.

 

Ein ähnliches Magazin, mit dem Titel »Treat«, haben die Burda-Journalistenschüler im September auf den Markt gebracht. Ebenso wie »Deli« läuft es erst einmal testweise, legt seinen Themenschwerpunkt neben Essen und Rezepten aber auf People-Themen, die in »Deli« weniger eine Rolle spielen. »Mit Freunden und für Freunde kochen«, lautet hier das Motto.

Das Konzept spiegelt sich im Layout: »Deli« wirkt frisch, zeitgemäß, detailverliebt. Es greift Gestaltungselemente auf, die man aus Lifestylemagazinen kennt, wie kleine Illustrationen oder handschriftlich wirkende Typo und Ergänzungen. Mit Elisabeth Herzel, Stellv. Chefredakteurin sowie Art Direktorin von »Deli«, sprachen wir über das Editorial Design.

 

 

PAGE: Was ist, in gestalterischer Hinsicht, das Neue und Besondere an »Deli«?

Elisabeth Herzel: »Deli« ist sehr persönlich und individuell gestaltet. Jede Geschichte hat ihre eigene kleine Gestaltungsidee. Ganz wichtig sind uns handschriftlich anmutende Tipps und Anmerkungen, die sich durch das ganze Magazin hindurch ziehen. Das macht das Layout sehr nahbar und hilft beim Verstehen der Rezepte.
 
 
Welchem Gestaltungskonzept sind Sie gefolgt?

Fröhlich, verspielt und trotzdem übersichtlich und klar – das sind die Maxime, die wir – also Adriane Krakowski als entscheidende Entwicklerin und ich – uns gesetzt haben. Kochen soll leicht und verständlich sein und Spaß machen – das soll auch das Layout widerspiegeln.
 
 
»Deli« soll, z.B. Im Vergleich zu »Essen & Trinken«, speziell eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Wie haben Sie das im Design aufgegriffen bzw. welche Rolle soll das Design dabei spielen?

»Deli« ist jünger und weniger klassisch als »Essen & Trinken«. Muster, illustrative Elemente, Farbflächen, Schmucklinien etc., das alles trägt zu einem jungen und frischen Erscheinungsbild bei. Zusätzlich haben wir uns für eine toll ausgebaute Schriftfamilie entschieden, die »Museo«. Als Schmuckschrift haben wir die »Fiance« gewählt, die beide zusammen sehr stilbildend sind. Da sehen wir fette, geschwungene Buchstaben und wieder eine feine leichte Typo mit besonderen Serifen. Nicht zu vergessen die »Market«, die mit ihrem handschriftlichen Charakter immer da zum Einsatz kommt, wenn ein persönlicher Tipp von Nöten ist. Das verleiht den Seiten eine sehr persönliche und emotionale Note.

 

 

Die erste Ausgabe von »Deli« umfasst 132 Seiten, startet mit einer gedruckten Auflage von 150.000 Exemplaren und zu einem Einführungs-Preis von 2,50 Euro. Bei Erfolg soll das Magazin ab 2013 regelmäßig erscheinen.

 


Verwandte Artikel
Line


Das neue Kochmagazin von Essen & Trinken



Line
Line
Kommentare
Kommentare: 1


Line
Corporate Design

Packaging Design

Editorial Design

Agenturen im Porträt

Services