News
21.10.2014
Save the date: Kölner Designpreis
Am 30.10. werden im MAKK Köln die Gewinner des Designpreises geehrt, die zugehörige Ausstellung läuft bis zum 23.11.2014:
21.10.2014
Cresta Awards 2014 – Die Gewinner stehen fest
77 Einsendungen aus 17 Ländern haben Gold, Silber oder Bronze gewonnen – Heimat Berlin sogar den Grand Prix für den »Hornbach Hammer«:
21.10.2014
VLOW!-Festival: Hochschule Konstanz holt Studenten-Preis
Den diesjährigen Nachwuchspreis holten sich die Studenten der HTWG Konstanz mit der unkonventionellen Idee eines neugeschaffenen Bachlaufs:
20.10.2014
Kölner Design Preis
Der Kölner Design Preis zeichnet am 30. Oktober die innovativsten Abschlussarbeiten der NachwuchsdesignerInnen aus.
17.10.2014
hw.d Design Camp
Kommenden Montag, 20.10., findet bei der Designagentur hw.d in München ein Designcamp zum Thema »Wie viel Mut braucht Design« statt:
17.10.2014
8. Forum Mediendesign in Köln
Design-Experten präsentieren ihre Projekte zum Thema »Design prägt« am 8. November 2014 in Köln an der Rheinischen Fachhochschule:
17.10.2014
TYPO Berlin 2015 »Character«
Bei der jährlich stattfindenden Designkonferenz dreht sich im kommenden Jahr alles um die Muskulatur der Psyche:
16.10.2014
PepsiCo ist Red Dot: Client of the Year 2014
Geschmack, der überzeugt: Mit dem Lebensmittelkonzern PepsiCo wird erstmals ein Unternehmen aus den USA Red Dot: Client of the Year.
15.10.2014
Wettbewerbe 2014
ADC, DDC oder TDC: Dieses Jahr stehen noch einige Deadlines für diverse Wettbewerbe an – in unserer Liste gelb markiert:
15.10.2014
OpenHouse Lecture mit Ralf Grauel
Am kommenden Montag, 20. Oktober, hält Journalist Ralf Grauel einen Vortrag über Storytelling an der MCAD School München:
Kalender

21.10.14 / Wien (Österreich)

Senior Designer \"the red Bulletin\" (m/f)

Red Bull Media House GmbH

21.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Copywriter / Editor (m/w)

zooom productions GmbH

21.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Art Director Print (m/w)

zooom productions GmbH

20.10.14 / Neuss

Interface Designer/in

Dart Design Gruppe GmbH

20.10.14 / Lörrach

Packaging Designer/in

Glanzmann Schöne Design GdbR

 
Kalender
News
Achim zu
Corporate Design für Restaurant Florent

Schön auch das handwerkliche Detail, dass die symmetrisch aufgebauten Motive nicht einfach nur geistlos gespiegelt sind.
16.10.2014
mehr
Gonzo zu
BILD.MACHT.DESIGN - Veronika Illmer im Interview

Also ich lese tatsächlich keine Bild-Zeitung. Ich brauche meine Hirnzellen noch.
14.10.2014
mehr
Marv zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Glückwunsch an alle Gewinner!
14.10.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Das Los hat über die Gewinner entschieden. Freuen dürfen sich: Manfred R. (36), Sebastian (67) und Martin (141). ...
13.10.2014
mehr
Julia zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Und wer hat jetzt gewonnen?
10.10.2014
mehr


Line

Jura Fakultät Re-Branded

Jura Fakultät Re-Branded

08.10.2012 Autor: Sabine Danek

 

 

Die Architektur fest im Blick: BFGF Design Studios gestaltete CI, Logo und Eingangssituation der juristischen Fakultät der Uni Hamburg.

 

 

Es kommt nicht oft vor, dass eine akademische Institution Designstudios einlädt, ein Konzept für sie zu entwickeln. Die juristische Fakultät der Universität Hamburg tat dies und das Hamburger Büro BFGF Design Studios (hier im PAGE-Porträt) hat, in Zusammenarbeit mit Manfred Langer von artworks, den Zuschlag bekommen.

 

Neben der Corporate Identity und einem Logo ging es auch darum, die Eingangssituation zu verbessern und Ausgangspunkt für alle drei Aufgaben wurde die Architektur des Rechtshauses, dessen Lage und die der Baukörper zueinander. Auf den rechtwinkligen Bau an der hochherrschaftlichen Rothenbaumchaussee trifft im stumpfen Winkel der Gebäuderiegel, der zur Schlüterstraße und zur Universität ausgerichtet ist – und auf dieser Anordnung basiert das Logo, das gemeinsam mit Typeholics entstand und sich auf den Geschäftspapieren findet, den Vorlagen zur Textverarbeitung, Printmedien und Merchandise.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt in der Konzeption war die Vielseitigkeit des Fachbereichs selbst, der inhaltlich ordnenden Strukturen des Studiums und der lebendigen studentischen Interaktion - Struktur und Netzwerk, wie BFGF es nennt und was Niederschlag in Logo und CI fand.

 

Der Eingang an der Rothenbaumchaussee wurde als Haupteingang gestaltet, um dadurch die mögliche Zukunft der Studierenden, den Ausblick nach dem Studium sozusagen, zu symbolisieren.

 

Im Zentrum dort steht der neu entwickelte Informationstresen, der sich auf dem Weg zur Zentralen Bibliothek Recht befindet und gleichzeitig Postannahmestelle ist. Um die Flut von Plakaten, Aushängen und Informationen zu strukturieren wurde für die gesamte Fakultät ein Vitrinensystem entwickelt, das die Inhalte rahmt, durch eine Farbgebung ordnet – und sich gleichzeitig wunderbar in die Architektur des Gebäudes einordnet, sie hervorhebt und elegant auf den Punkt bringt.

 

Genauso wie das Logo und die Corporate Identity, die die klassische Moderne betonen und in aktuelle Zusammenhänge stellen. 

 

 


 

 

Mehr zu BFGF Design Studios, die gemeinsam mit dem Designbüro Mutter das Manifest »Unsustain! Transform!« initiiert haben, das sich auf das Cradle-to-Cradle®-Konzept des deutschen Chemikers Michael Braungart und des amerikanischen Architekten William McDonough stützt: Die neue Öko-Kultur!


Verwandte Artikel
Line


BFGF aus Hamburg entwarfen Logo und CI für die Fakultät für Rechtswissenschaft



Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
Corporate Design

Packaging Design

Editorial Design

Agenturen im Porträt

Services