News
18.12.2014
Festivalplakat zur Berlinale 2015
Im Februar 2015 finden die Internationalen Filmfestspiele Berlin statt, schon ab Mitte Januar wird das Berlinale-Plakat darauf einstimmen:
18.12.2014
TDC – Deadline verlängert bis 13. Januar
Für den jährlichen Wettbewerb des Type Directors Club kann man seine Arbeiten nun noch bis zum 13. Januar 2015 einreichen:
17.12.2014
Bread & Butter meldet Insolvenz an
In Folge der Absage der im Januar 2015 geplanten Messe sah sich die Geschäftsleitung gezwungen, am 16.12.2014 Insolvenzantrag zu stellen:
17.12.2014
Crowdfunding für Künstler-Schals
Für TOCA ME art & style entwarfen GMUNK, Syl Hillier, Thisisarobot, James Paterson und Mario Klingemann hübsche Schal-Designs:
17.12.2014
Die größten Kampagnen-Flops 2014 in den USA
Sehen Sie hier eine Zusammenstellung der größten Flops aus diesem Jahr in den USA in Sachen Kampagnen ...
16.12.2014
Call for entries: International Mobile Gaming Awards 2015
Der Award sucht nach den besten neuen Spielen für Smartphones und Tablets. Ende der Einreichfrist: 31. Dezember 2014
16.12.2014
Start des Wettbewerbs 100 beste Plakate 14
Ab sofort und bis zum 25. Januar können Plakate in drei Kategorien eingereicht werden:
15.12.2014
Designpreis Rheinland-Pfalz 2014
Noch bis zum 11.01.2015 sind die 19 Prämierungen im Gutenberg-Museum in Mainz zu sehen:
15.12.2014
Hand Doodle Icons
50 Symbole umfasst das kostenlose handgezeichnete »Hand Doodle Icons Set« von Roundicons.com. Via Designer in Action:
12.12.2014
Pictograms Rio 2016
Das sind die Piktogramme der Olympischen Spiele 2016 in Rio. Das »Committee’s Brand Design & Management Team« hat diese gestaltet.
Kalender

22.12.14 / München

Digital Art Director (m/w)

Pascher + Heinz GmbH

22.12.14 / Berlin, Köln, Aachen, München

Art Director/-innen

WINdesign GmbH

22.12.14 / Berlin, Köln, Aachen, München

Creative Director/-in

WINdesign GmbH

21.12.14 / Schwäbisch Gmünd

Rektorin / Rektor

Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

21.12.14 / Trier

W2-Professur Kommunikationsdesign in den digitalen Medien (m/w)

Hochschule Trier

 
Kalender
News
Alexandra zu
Virtueller Hackathon: Erfahrungsbericht von Leo Burnett

Tolle Sache! Bitte unbedingt weitermachen!
19.12.2014
mehr
Mario zu
Jürgen Klopps Lust auf Gewinnen

Frag lieber ob es am nächsten Spieltag schon wieder eins auf die Kappe gibt!
17.12.2014
mehr
sabine danek zu
Kinderseelen aus Glas

Ja, das finden wir auch! Ist großartig und geht unter die Haut!
17.12.2014
mehr
Diana zu
Kinderseelen aus Glas

Was für eine berührende, fantastisch umgesetzte Kampagne!
17.12.2014
mehr
Bernd zu
Generative Gestaltung: Die 10 besten Tools

Wow Page, Bravo, 10 Jahre zu spät.
10.12.2014
mehr


Line

Mercedes #Untamed

Mercedes #Untamed

26.02.2013 Autor: Anna Weilberg

Bild Mercedes Untamed

 

Die aktuelle Mercedes-Benz Kampagne von Jung von Matt soll ihren Höhepunkt in einer Foto-Installation in Paris finden, die allein aus Instagram-Fotos besteht. Wir fragten bei der Agentur nach, wie genau #Untamed funktioniert.

 


Seit gut einer Woche läuft die neue Mercedes-Benz-Kampagne, die Jung von Matt für den neuen CLA entwickelt hat. Ein wesentlicher Bestandteil der Kampagne nennt sich »#Untamed«. Aus Instagram-Fotos von Usern aus der ganzen Welt soll eine digitale Foto-Installation entstehen, die im April live in Paris zu sehen sein wird.

Über die Plattform www.untamed-installation.com können Nutzer ihre Instagram-Fotos für die Kampagne hochladen. Ein »#Untamed-Score« zeigt beim Upload an, wie stark sich der Stil des jeweiligen Nutzers von dem der anderen unterscheidet – je unterschiedlicher die Bilder, desto spannender die Installation in Paris.

Wir fragten Martin Strutz, Creative Director, und Philipp Dietz, Konzepter, von Jung von Matt Alster, welche Idee hinter der Kampagne steckt.

 

PAGE: Wie kamen Sie auf die Idee zu #Untamed? Und worauf zielt die Kampagne ab?

Wir möchten Menschen ansprechen, die viel unterwegs sind und bislang ein eher geringes Interesse an Werbung und der Marke Mercedes-Benz hatten. Deshalb wollen wir sie über ihre Interessen abholen und dann einen Berührungspunkt mit dem Produkt und der Marke schaffen. Kunst und das digitale Leben bilden dabei die Interessenschwerpunkte für diese Menschen. Viele von ihnen sind Teil der Instagram-Community. Hier präsentieren sie ihren individuellen Lebensstil in kreativen und ästhetischen Bildern, sind Fotograf, Betrachter und Kurator zugleich. Mit einer ungewöhnlichen Fotoausstellung, die das traditionelle Ausstellungsformat sprengt und in das digitale Zeitalter überführt, schaffen wir ihnen eine attraktive Bühne, die selbst zum Kunstobjekt wird.


Wie genau funktioniert die Kampagne und die Fotoinstallation? Werden die Bilder selektiert oder sind alle Bilder mit dem Hashtag #Untamed Teil der Installation?

#Untamed gibt Nutzern von Instagram die Möglichkeit, mit ihren Fotos in einer realen Ausstellung in einer bedeutenden Metropole ausgestellt zu werden. Wir holen sie aus der digitalen in die reale Welt und lassen sie Teil eines einzigartigen Social Media Kunstprojekts werden. #Untamed ist weit mehr als eine normale Fotoausstellung: Die Installation zeigt nicht die Bilder eines einzelnen, etablierten Künstlers oder einer kleinen elitären Gruppe – sondern die Fotos aller interessierter Instagram-Nutzer. Jeder Teilnehmer hat mit seinen Bildern direkten Einfluss auf den weiteren Verlauf der Ausstellung und gibt ihr durch seine Bilder eine andere Richtung.
Das funktioniert wie folgt: Ein Instagram-Nutzer nimmt Teil, in dem er seinen Photo Stream per Instagram Connect mit #Untamed verbindet. Daraufhin wählt er seine drei ungezähmtesten Fotos aus. Dabei hilft ihm der #Untamed Score. Die Fotos des Teilnehmers werden live in der Installation in Paris gezeigt. Diese interpretiert dabei den kreativen Leitgedanken der Kampagne und inszenieret jeweils die Fotos eines Teilnehmer im Kontrast und Kontext zu allen anderen, aus denen sich die Werke hervorheben.


Was ist der #Untamed Score?

Der #Untamed Score ist der Gradmesser für einen besonderen Stil fernab gewöhnlicher Kriterien. Ein numerischer Wert der anzeigt, wie einzigartig und ungezähmt der eigene Stil ist und wie stark sich die eigenen Fotos von allen anderen unterscheiden.
Hinter der Berechnung des Scores steckt eine komplexe und selbstentwickelte Technik zur Bildanalyse. Formale Werte der eigenen Fotos wie Helligkeit, Schärfe oder Kontrast werden mit den Werten aller bisher eingesendeten Fotos verglichen. Der daraus resultierende Unterschied wird im #Untamed Score visualisiert. Der kreative Leitgedanke »Der natürliche Feind des Durchschnitts« wird so für jeden individuell erfahrbar.


Wann und wo genau wird die Ausstellung in Paris zu sehen sein?

Im April 2013 wird die Installation für das kunstinteressierte Publikum ihre Türen öffnen. Wo und wann genau bleibt noch geheim. Da der Ausstellungsort die Ausstellung in Sachen Aufmerksamkeit und Teilnahme unterstützen muss, ist Paris – die Metropole der Kunst – der perfekte Ort.

 

Bild Mercedes Untamed

 

 

Bild Mercedes Untamed

 

 

Bild Mercedes Untamed

 

Bilder: »#Untamed«

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
Corporate Design

Packaging Design

Editorial Design

Agenturen im Porträt

Services