News
23.07.2014
Möbel aus Papier
»the thinKing« wollen den Werkstoff Wellpappe wieder als Material für den Möbelbau etablieren:
23.07.2014
Nachwuchspreis Neue Medien 2014
Bei dem Kreativ-Wettbewerb können Nachwuchskräfte aus unterschiedlichen Disziplinen ihre Arbeiten einreichen. Deadline: 1. Oktober 2014
23.07.2014
Jahresausstellung an der Muthesius Kunsthochschule
Heute eröffnet die Jahresausstellung »Einblick-Ausblick 2014« der Muthesius Kunsthochschule Kiel. Weitere Werkschauen im Juli:
22.07.2014
Master Stipendien Wettbewerb Berlin
Für das Wintersemester 2014/15 vergibt die design akademie berlin jeweils ein Leistungsstipendium pro Studiengang:
22.07.2014
Reeperbahnfestival 2014 – Das ist das Kunstplakat!
Rocket & Wink und die Facebook Gemeinschaft haben entschieden: Sieger des diesjährigen Wettbewerbs sind Stella Richter und Jan Grasdorf!
21.07.2014
Kreative Studiengänge zur Probe an der Macromedia Hochschule München
Am Freitag, 25.07. kann man die Studiengänge Film und Fernsehen sowie Medien- und Kommunikationsdesign kennenlernen:
21.07.2014
Silent Lips - Experimental Free Font
Vincent Labonne stellt seinen geometrischen Font »Silent Lips« in Regular und Bold frei zur Verfügung:
21.07.2014
Heute: Ausstellung »Sichtraum« in Augsburg
Studierende des Studiengangs Interaktive Medien der Hochschule Augsburg präsentieren ihre Projektarbeiten:
18.07.2014
KH Berlin: Bewerbungen jetzt auch zum Sommersemester
Für den postgradualen Studiengang Raumstrategien werden 2015 erstmals Bewerber auch zum Sommersemester aufgenommen:
18.07.2014
Gestalten für das imaginäre deutsche Designmuseum
Unter diesem Motto sind ab heute an der UdK Berlin u.a. imaginierte Museumsmodelle und fingierte Eröffnungsplakate zu sehen:
Kalender

22.07.14 / Metzingen bei Stuttgart

Senior Art Director (w/m) Online

OUTLETCITY METZINGEN GmbH

22.07.14 / Schwalbach

Information Architect (m/w)

dietz GmbH & Co. KG

21.07.14 / Walldorf

Creative Director Studio SAP (m/f)

SAP AG

21.07.14 / Hamburg

Conception Manager Digital (m/w)

ProSiebenSat.1 Media AG

21.07.14 / Unterföhring

Art Director (m/w) Schwerpunkt Sixx und ProSieben

ProSiebenSat.1 Media AG

 
Kalender
News
Conny zu
Free Fonts von Virus

sehr schöne Schrift, Top ;-)
18.07.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Free Font des Monats: Mr Bedfort

Lieber Dirk, Du hast vermutlich den falschen Downloadlink angeklickt – die Seite ist in der Tat etwas verwirrend. ...
17.07.2014
mehr
Dirk zu
Free Font des Monats: Mr Bedfort

Also bei mir wird ein Diskimage geladen (dmg) und nach dem Entpacken lächelt mich eine nackte Frau von einer ...
16.07.2014
mehr
Claudia Gerdes zu
Wie Sportfotografen bei der WM arbeiteten

Danke für den Hinweis!!! Der Link ist korrigiert.
14.07.2014
mehr
Daniel Lauterbach zu
Wie Sportfotografen bei der WM arbeiteten

Der Link in der Bildunterschrift funktioniert leider nicht.
14.07.2014
mehr


Line

Second Hand Spaces

Second Hand Spaces

30.07.2012 Autor: Sabine Danek

 

Spannendes Thema – und ein genauso spannender Umgang mit Typografie: Second Hand Spaces.

 

 

Das Gängeviertel in Hamburg, die Bar25 in Berlin, Ungdomshuset in Kopenhagen oder die Eichbaumoper in Mühlheim an der Ruhr: Das Buch »Second Hand Spaces. Über das Recyclen von Orten im städtischen Wandel« untersucht, wie Stadtraum von meist alternativen Gruppierungen neu genutzt wird, wie mit dem Vorhandenen umgegangen und wie es verwandelt wird. Eines der bekanntesten Beispiele ist dabei sicherlich der Prinzessinengarten, der auf einer Kreuzberger Brache entstand.

 

 

Gestaltet wurde »Second Hand Spaces« von Marius Bruns von Robinson Cursor und von Frederick Hüttemann, Matthias Keller und Martin Petersen von Cabinet Gold van d'Vlies, die alle von der Hochschule der Künste in Bremen stammen – und beim Buchdesign die Schrift so großartig nonchalant wie hintergründig und in schönster Ästhetik angewandt haben.

 

 

Für den Fließtext haben sie die Simplon BP und Simplon BP Mono von Emmanuel Rey benutzt, weil es eine frische und junge Schrift ist, die noch nicht allzu oft in Erscheinung trat, und auch, weil einer von ihnen einen großer Fan des Magazins Opak ist, das die Simplon ebenfalls verwendet. Für die Headlines wählten sie die Arial, die sie gezerrt und gestaucht haben – und die sie auch für die tollen Stör- oder Schmuckseiten wie sie sie nennen, benutzt haben, die die einzelnen Kapitel trennen.

 

 

Um mit der starken Textlastigkeit des Buches umzugehen, haben sie auf den »Schmuckseiten« eine zweite, spielerische Ebene, weg vom wissenschaftlichen Umgang mit Fußnoten und strengem Kontext, hin zum ungezwungenen Moment geschaffen, indem sie mit einzelnen Textfragmenten spielen, sie highlighten und noch mal anders lesbar machen, sie aus dem Kontext reißen und sich damit etwas gegen die Logik-Zwänge der Wissenschaft stemmen – und die für uns zum Bild werden.



Wir sind begeistert!



Second Hand Spaces: Michael Ziehl u.a., Verlag: Jovis, 464 Seiten, Deutsch/Englisch, ISBN: 3868591559, 29,95 Euro


Verwandte Artikel
Line



Line
Line
Kommentare
Kommentare: 1


Line
TDC 2014

Free Fonts

Typo-Bücher

Alles rund um Webfonts

Services