News
18.12.2014
Festivalplakat zur Berlinale 2015
Im Februar 2015 finden die Internationalen Filmfestspiele Berlin statt, schon ab Mitte Januar wird das Berlinale-Plakat darauf einstimmen:
18.12.2014
TDC – Deadline verlängert bis 13. Januar
Für den jährlichen Wettbewerb des Type Directors Club kann man seine Arbeiten nun noch bis zum 13. Januar 2015 einreichen:
17.12.2014
Bread & Butter meldet Insolvenz an
In Folge der Absage der im Januar 2015 geplanten Messe sah sich die Geschäftsleitung gezwungen, am 16.12.2014 Insolvenzantrag zu stellen:
17.12.2014
Crowdfunding für Künstler-Schals
Für TOCA ME art & style entwarfen GMUNK, Syl Hillier, Thisisarobot, James Paterson und Mario Klingemann hübsche Schal-Designs:
17.12.2014
Die größten Kampagnen-Flops 2014 in den USA
Sehen Sie hier eine Zusammenstellung der größten Flops aus diesem Jahr in den USA in Sachen Kampagnen ...
16.12.2014
Call for entries: International Mobile Gaming Awards 2015
Der Award sucht nach den besten neuen Spielen für Smartphones und Tablets. Ende der Einreichfrist: 31. Dezember 2014
16.12.2014
Start des Wettbewerbs 100 beste Plakate 14
Ab sofort und bis zum 25. Januar können Plakate in drei Kategorien eingereicht werden:
15.12.2014
Designpreis Rheinland-Pfalz 2014
Noch bis zum 11.01.2015 sind die 19 Prämierungen im Gutenberg-Museum in Mainz zu sehen:
15.12.2014
Hand Doodle Icons
50 Symbole umfasst das kostenlose handgezeichnete »Hand Doodle Icons Set« von Roundicons.com. Via Designer in Action:
12.12.2014
Pictograms Rio 2016
Das sind die Piktogramme der Olympischen Spiele 2016 in Rio. Das »Committee’s Brand Design & Management Team« hat diese gestaltet.
Kalender

20.12.14 / Berlin

Kommunikationsdesigner (m/w)

Milla & Partner GmbH

19.12.14 / München

Digital Art Director (m/w)

Pascher + Heinz GmbH

19.12.14 / Mannheim

Motion Designer (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

19.12.14 / Mannheim

Kundenberater (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

19.12.14 / Mannheim

Screen Designer (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

 
Kalender
News
Alexandra zu
Virtueller Hackathon: Erfahrungsbericht von Leo Burnett

Tolle Sache! Bitte unbedingt weitermachen!
19.12.2014
mehr
Mario zu
Jürgen Klopps Lust auf Gewinnen

Frag lieber ob es am nächsten Spieltag schon wieder eins auf die Kappe gibt!
17.12.2014
mehr
sabine danek zu
Kinderseelen aus Glas

Ja, das finden wir auch! Ist großartig und geht unter die Haut!
17.12.2014
mehr
Diana zu
Kinderseelen aus Glas

Was für eine berührende, fantastisch umgesetzte Kampagne!
17.12.2014
mehr
Bernd zu
Generative Gestaltung: Die 10 besten Tools

Wow Page, Bravo, 10 Jahre zu spät.
10.12.2014
mehr


Line

Marktplatz für Designer auf Selekkt.com

Marktplatz für Designer auf Selekkt.com

17.10.2011 Autor: Anna Weilberg

Bild Selekkt.com

 

Der Onlineshop Selekkt bietet Designern aus dem In- und Ausland eine Plattform, um ihre Produkte zu verkaufen. Im Interview erklären die Macher, wie es funktioniert.

 

 

Es begann mit einem Blog: Bevor Christian Voigt und Sebastian Hübschmann den Online-Shop Selekkt.com gründeten, bloggten sie unter der gleichen Adresse über innovative und spannende Design-Produkte. Dann entschlossen sie sich, es nicht beim Schreiben zu belassen, sondern die Produkte auch gleich unters Volk zu bringen. Zusammen mit zwei weiteren Mitarbeitern, Bastian und Jan, betreiben sie jetzt einen jungen, stetig wachsenden Online-Shop.


Seit kurzem gibt es auf der Plattform eine weitere Neuerung: Selekkt.com bietet Designern aus Deutschland und Europa die Möglichkeit, ihre Produkte eigenständig anzubieten und zu verkaufen. Mittlerweile sind rund 80 Gestalter mit an Bord – Njustudio, Peter Ibruegger, Komat Berlin, Designstraps, Lazy Oaf und viele andere bieten Technik Gadgets, Mode, Wohnaccessoires, Magazine, Taschen, Prints und sogar Lebensmittel in besonderem Design an. Das Einstellen der Produkte kostet die Designer nichts, lediglich für verkaufte Artikel bezahlen sie eine Provisionsgebühr.

Wir sprachen mit Christian Voigt, einem der Selekkt-Gründer, über den Design-Marktplatz.

 

 


 

 

Was ist die Idee hinter dem Marktplatz als neues Angebot auf selekkt.com?

Das Angebot für Designer, ihre Produkte bei uns direkt zu verkaufen, gibt es seit Anfang Juli, aber wir haben uns von Anfang an als Marktplatz verstanden. Wir sind als klassischer Shop gestartet und  konnten so ein Kern-Sortiment als Orientierung für die Designer und Kunden aufbauen, das die Ausrichtung von selekkt.com vorgibt. Außerdem haben wir unser Netzwerk mit der Zeit ausgebaut. Mittlerweile sind wir so bekannt, dass Designer auch auf uns zukommen und wir nur in bestimmten Fällen anfragen, ob sie mit uns zusammenarbeiten möchten.


Welche Designer können sich bei selekkt.com beteiligen und wie wählen Sie die Designer aus?

Vor allem geht es uns darum, neue Konzepte und neue Herangehensweisen zu präsentieren – zum Beispiel eine Lampe aus Beton oder ein Waschbecken aus Holz. Im Fall von Textilien interessiert uns weniger das T-Shirt als das Artwork darauf und der Künstler, der dahinter steht. Viele Designer haben noch keine Erfahrung im Handel, kennen sich mit Versand und Vorräten nicht aus – ihnen bieten wir auch Beratung und teilen unsere Erfahrungen. Viele Gestalter feiern bei uns ihren ersten Verkaufserfolg und deshalb sehen wir uns auch als Plattform für den Erfahrungsaustausch. Der Hockenheimer, ein Sitzhocker als Aufbewahrungssystem, ist ein typisches Beispiel: Es stammt von einem kleinen Designstudio aus Coburg und wurde bei uns initial eingeführt – mit großem Erfolg.


Worin unterscheidet sich selekkt.com als Plattform von anderen, ähnlichen Online-Angeboten?

Wir haben zum einen einen gewissen künstlerischen Anspruch und richten uns zum anderen an Semi-Profi- bis Profi-Designer. Schließlich müssen unsere Produzenten in der Lage sein, ein eigenes Lager zu führen und den Versand zu managen. Dabei bekommen sie aber auch von uns Unterstützung.  Ein weiterer Aspekt ist unsere Produktauswahl: Mit ihr haben wir schon eine Nische besetzt. Es gab zuvor zwar den Austausch über unsere Designprodukte, über Blogs und anderen Kanäle, aber wir bieten in unserem Shop jetzt die Möglichkeit, diese Produkte auch zu bestellen.

 

 

 


 

 

 

Bild Selekkt.com

Produkte aus der Kategorie »Möbel und Wohnen«

 

 

Bild Selekkt.com

Ausführliche Produktinformation zu jedem Artikel


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
Cannes Lions 2014

Blick ins Studio

Awards: Gewinner

Werkschauen 2014

Services