News
19.09.2014
photokina star award 2014: Polaroid Socialmatic
Die Polaroid Socialmatic wurde aufgrund ihres innovativen Ansatzes mit dem photokina star award 2014 ausgezeichnet.
19.09.2014
EACA Euro Effies 2014
Agentur Thjnk holt Gold und Silber mit ihrer Audi-Kampagne »Harder, better, faster, stronger« für den A3 Sportback ...
18.09.2014
Mit Spielen spielen
Das 7. Festival für kreatives Computerspielen findet noch bis zum 20. September 2014 in Hamburg statt.
18.09.2014
Bronze für KOMET
Bei den Clio-Awards für Schweizer Agenturen 2014 sichert sich KOMET aus Bern Bronze.
18.09.2014
Mucca's Relaunch
Die Website der Kreativagentur Mucca aus New York hat ein tolles, neues Design bekommen
18.09.2014
PR Bild Award
Wer seine Stimme für die besten Fotos des Jahres 2014 abgibt, kann eines von drei Jahresabos der Marke "Foodist" gewinnen
18.09.2014
POSITIONS BERLIN
Erstmals im Rahmen der Berlin Art Week 2014 findet vom 18–21. September die POSITIONS BERLIN statt.
18.09.2014
Kreative Chancengleichheit
Die Lazi Akademie Esslingen vergibt ab sofort Stipendien an besonders begabte Kreativtalente.
17.09.2014
Annual of European Cultural Brands 2015
Der europäische Wegweiser für unternehmerische Kulturförderung erscheint als Printausgabe und als kostenfreie Online-Version:
17.09.2014
B3 Autumn School in Frankfurt/Main
Vom 29. September bis 4. Oktober 2014 kann man die neuesten Entwicklungen und Trends des bewegten Bildes praktisch erleben:
Kalender

19.09.14 / Lörrach

Packaging Designer/in

Glanzmann Schöne Design GdbR

18.09.14 / Kempten

Grafik-Designer (m/w)

DACHSER GmbH & Co. KG

18.09.14 / Stuttgart

Mediengestalter (m/w)

Strichpunkt GmbH

17.09.14 / Düsseldorf

Project Manager Online (m/w)

ecx.io germany GmbH

17.09.14 / Bodensee-Region

Projektmanager interaktive Lernprodukte tiptoi® (m/w)

Ravensburger Spieleverlag GmbH

 
Kalender
News
Harald Geisler zu
Apple Video – alles nur geklaut?

Stimme Julia zu. Credit where credit is due: Étienne de Crécy - Le Patron Est Devenu Fou Super Discount 1996 ...
17.09.2014
mehr
Lola zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

In meinen Studiums (im Modul Typografie), habe ich mich eine zeitlang mit Erik Spiekermann befasst, als es darum ...
15.09.2014
mehr
Julia zu
Apple Video – alles nur geklaut?

Da könnte man ja gleich behaupten, OK Go hätten von Felice Varini oder Axel Peemöller geklaut, denn neu ist der ...
15.09.2014
mehr
Kate zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Typo tYpo tyPo typO
15.09.2014
mehr


Line

Back When Pluto Was a Planet

Back When Pluto Was a Planet

28.01.2013 Autor: Sabine Danek

 

Als Pluto noch ein Planet war: Die transmediale 2013 blickt ein wenig zurück und weit voraus - und wird immer interessanter!

 

Es rauscht und ruckelt im Haus der Kulturen der Welt in Berlin, seltsame gelbe Tentakel schlängeln sich durch das Haus, nehmen die gesamte Lobby ein, gehen hoch auf den Balkon, hinunter in den Keller, an Treppengeländern entlang und um Säulen herum. OCTO-P7C-1 heißt die Installation, die in Zusammenarbeit von reSource transmedial culture, den Telekommunisten und der raumlabor berlin group entstanden ist - und Rohrpost durch das Gebäude jagt und Mail-Art.

 

»Vergisst Apple Aktien, kauft euch bei OCTO ein«, empfehlen die Macher, die mit Staubsaugern Botschaften auf den Weg bringen oder ansaugen und preisen das Zukunftspotential ihres Projekts, denn schließlich wollen sie alle Haushalte und Firmen weitweit mit OCTO verbinden ...

 

Es wird während der transmediale (29.1. - 3.2.) auch regelmäßig Performances bei der OCTO-P7C-1 Installation geben, die symptomatisch ist für das Thema des diesjährigen Festivals für Kunst, Kultur und Technologie ist, das unter dem Motto BWPWAP - Back When Pluto Was a Planet von der Vergangenheit aus einen kritischen Blick in die Zukunft wirft, alte Technologien noch mal aufgreift, um zukünftige zu hinterfragen, analoge und digitale Techniken miteinander verschränkt, um das vermeintlich Selbstverständliche in Frage zu stellen und scheinbar Gegebenes anzufechten.

 

Sie tut es in Ausstellungen, in einer Konferenz, in Screenings und Performances - sechs Tage lang, in einem spannenden Programm und einem Titel, BWPWAP - Back When Pluto Was a Planet, einem Akronym aus dem Internet, das Dinge beschreibt, die sich sehr schnell und unvorhergesehen verändert habe. So wie der eigentlich unumstößliche Status des Pluto als Planet, den dieser 2006 im Zuge der Neudefinition von Planeten verlor.

 

Am 29.1., zur Eröffnungsveranstaltung wird es genau darum gehen, es wird umfassende Information zu dem Thema geben, Experten sind vor Ort - und es kann erneut über den Status von Pluto abgestimmt werden.

 

Das Programm, was die nächsten Tage folgt, teilt sich in die Kategorien Users, Networks, Paper und Desire ein. Es wird die Funktion des Users hinterfragt und das Netzkonzept, dass jeder ein Producer ist, in Networks werden Methoden der Partizipation beleuchtet, in Paper die Bedeutung von Papier diskutiert, das, obwohl es schon so häufig für überlebt erklärt wurde, noch immer eine zentrale Rolle spielt. Papier als kulturelle Form wird untersucht, als Comic, Publikumskultur und Kunst, wie in der tollen Ausstellung über die Arbeit von Sonia Landy Sheridan (*1925), die in ihrer Auseinandersetzung mit Kommunikationsgeräten wie z.B. Fotokopierern entstanden und erstmals in Deutschland zu sehen sind. Desire hingegen beschäftigt sich mit Sexualität, Gender und Pornografie und einer vielleicht neuen Definition von Schönheit.

 

Dazu gibt es zahlreiche Partnerveranstaltungen und das Musikfestival CTM, das 2013 das Golden Age feiert, eine Musikkultur im Übergang, der Vergnügen und Zumutung zugleich ist.

 

Hier das gesamte Programm der transmediale.

 


Verwandte Artikel
Line


Ein paar Eindrücke von der transmediale aus Berlin.



Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
Cannes Lions 2014

Blick ins Studio

Awards: Gewinner

Werkschauen 2014

Services