News
31.10.2014
Dumb Ways To Die – Halloween Edition
Trick or Treat? Die liebenswerten Characters aus »Dumb Ways to Die« wünschen Happy Halloween:
30.10.2014
Mayr
Markus Mayr, bis vor Kurzem noch Pressesprecher bei Scholz & Friends, macht sich mit der Kommunikationsberatung Mayr PR selbstständig
30.10.2014
FIFA Fussball-WM 2018: neues Logo
Das neue Logo der Fussball-WM 2018 in Russland wurde gestern offiziell als erster Teil der Markenidentität der nächsten WM präsentiert.
29.10.2014
Vortragsreihe DESIGN ART ACTIVISM
Zum Auftakt der neuen Vortragsreihe bei designtransfer an der UdK Berlin sprechen am 12. November Gavin Grindon und Artúr van Balen:
29.10.2014
Save the date: Vortrag »Soundbranding«
Am 21. November sind alle Interessierten herzlich eingeladen, bei wirDesign Berlin den Vortrag zum Thema Soundbranding zu besuchen:
28.10.2014
FRISCHES DESIGN
Am Freitag, 7. Nov. 2014, startet die Fachkonferenz »Frisches Design« in Nürnberg. Sie beschäftigt sich mit dem Thema Design und Effizienz.
28.10.2014
Save the date: Symposium »Bruchstelle Fotografie«
Am 8. November veranstaltet die Neue Schule für Fotografie in Berlin ein Symposium, der Eintritt ist frei:
28.10.2014
deutscher digital award
Der neue Award der Branche – jetzt können hier Beiträge bis zum 28. November 2014 eingereicht werden.
27.10.2014
hello handmade news
Am Sonntag, 2. November 2014 steigt der fünfte »hello handmade Markt« auf Kampnagel ab 10 Uhr.
24.10.2014
Save the date: 17. KölnDesign Gründer- und Profitag
Der Gründer- und Profitag am 28. November 2014 steht unter dem Motto »Erfolgreich im Beruf und Wettbewerb um Auftraggeber«:
Kalender

31.10.14 / Stuttgart

Kommunikationsdesigner (m/w)

Milla & Partner GmbH

29.10.14 / Stuttgart

Assistenz der Geschäftsführung (m/w)

Strichpunkt GmbH

29.10.14 / Stuttgart, Berlin

Account Manager (m/w)

Strichpunkt GmbH

29.10.14 / Esslingen

Manager Interaction Design (m/f)

Teams Design GmbH

28.10.14 / Ober-Ramstadt

Multimedia Producer (m/w) Schwerpunkt "Digitale Gestaltungsmedien"

DAW SE

 
Kalender
News
Jessica zu
Gewinnspiel: tapir & klotz Kalender 2015

Mehr Zeit für Kreativität!
31.10.2014
mehr
Christel B. zu
Gewinnspiel: tapir & klotz Kalender 2015

Ich möchte (m)einen Prinz heiraten.
31.10.2014
mehr
Claudia zu
Gewinnspiel: tapir & klotz Kalender 2015

Ich will Boxen lernen
31.10.2014
mehr
katja zu
Gewinnspiel: tapir & klotz Kalender 2015

Ich wünsche mir eine neue, schön verzierte Teekanne, meine alte ist leider zerbrochen :(
30.10.2014
mehr
Clöd zu
Gewinnspiel: tapir & klotz Kalender 2015

ganz viele frische Luft!
30.10.2014
mehr


Line

Digitaler Musterkoffer

Digitaler Musterkoffer

19.12.2012 Autor: Franziska Beyer

Das Stuttgarter Studio Recom hat mit D-FACE eine digitale Antwort auf umfangreiche Musterkollektionen entwickelt.

 

 

 

Der In-App-Viewer D-FACE vermittelt einen plastischen Eindruck vieler Materialien von der Strukturtapete bis zum Holzboden und lässt sich über die iOS-Programmierumgebung XCode in individuelle Apps einbinden. Mit dem Finger kann der Nutzer Helligkeit und Lichtrichtung flüssig anwählen und per Farbwähler ganz oder teilweise einfärben. So kann er sich einen realistischen Eindruck von Oberfläche und Struktur des Materials unter verschiedenen Lichtbedingungen verschaffen. Hersteller können mit D-FACE zum Beispiel ihre Musterkollektion inklusive Farbpalette kompakt und innovativ auf dem iPad präsentieren. 

 

Eine Demo-App, die gratis auf iTunes verfügbar ist, zeigt beispielhaft, wie die Umsetzung aussehen kann. Für das Schweizer Traditionsunternehmen Bauwerk setzte Recom zum Beispiel eine virtuelle Galerie für die »Bauwerk No 1 – Kunststücke« um, eine Edition von 150 Parkett-Dielen, die der Künstler Raphael Pohland handbemalte und teils mechanisch nachbearbeitete.

 

Um D-FACE-Dateien zu erzeugen, digitalisiert Recom eine Oberfläche vielfach unter verschiedenen Lichtrichtungen und verrechnet die Aufnahmen dann zu einem parametrischen Datensatz. Die Programmierung des Viewers auf Open GL ES 2.0 ermöglicht die flüssige Darstellung und Lichtsteuerung auf Dateien mit hoher Auflösung und Detailgenauigkeit. Digitalisierte Dateien können mit dem iPad-Viewer bis zu einer Größe von 3072 x 2304 Px dargestellt und in Echtzeit beleuchtet werden. Durch die patternfähigen Texturen lassen sich auch ganze Wände, Flächen oder dreidimensionale Gegenstände visualisieren.

 

 

 

 

 Foto: RECOM GmbH & Co. KG / Oberfläche: Sto AG

 

 

 

Mit dem JAVA-basierten Webtool lassen sich alle Materialien auch für Online-Galerien und Internet-Konfiguratoren optimieren. 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 1


Line
3D Druck

Projection Mapping

Augmented Reality

Apps für Kreative

Services