News
01.10.2014
Save the date: »Potretti. Contemporary Finnish Photography«
Die Ausstellung »Potretti« stellt ab Freitag anlässlich der Frankfurter Buchmesse sieben zeitgenössische Fotokünstler aus Finnland vor:
01.10.2014
Neuer Kompaktkurs »Service Design« an der TU Dresden
Wie man Dienstleistungen kundennah entwickelt und verbessert: Die Teilnehmer lernen die Methoden des Service Design Thinking kennen.
01.10.2014
Aktion: »Früher war ich eine Mülltonne ...
... heute bin ich voller Ideen!« Bis 31.12. kann man Ideen einsenden, die zeigen, wie man vermeintlichen Resten eine zweite Chance gibt:
30.09.2014
campus verlängert Einreichfrist
Noch bis zum 7. Oktober 2014 können Abschlussarbeiten aus den Bereichen Kommunikationsdesign, Mediendesign und Werbung eingereicht werden:
30.09.2014
Content Award 2014: Voting!
Am 12. November 2014 findet die Content Award Night statt, bei der der beste digitale Content der Stadt Wien gekürt wird:
29.09.2014
Knotenpunkt 14
Vom 2.-5.10. wird das KNOTENPUNKT Festival zum Treffpunkt von über 50 internationalen Künstlerinnen urbaner und zeitgenössischer Kunst.
29.09.2014
Mitwisser: Künstlersozialkasse
Am 2.10. berichtet Andreas Kißling was Kreative in der Kreativwirtschaft beachten müssen. Um 18 Uhr im Design Center der HS Hannover.
26.09.2014
Street Art Festival in der Hamburger Meile
Vom 28. September bis zum 11. Oktober 2014 findet im Shopping Center Hamburger Meile das Street Art Festival statt ...
26.09.2014
Save the date: Buchvorstellung Wilhelm Deffke
Die Buchvorstellung »Wilhelm Deffke – Pionier des modernen Logos« findet am 1.10. um 19:30 Uhr im Bücherbogen am Savignyplatz statt:
26.09.2014
Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2014 - Bekanntgabe der Preisträger
In den Kategorien Produktdesign, Kommunikationsdesign und Nachwuchs wurden die Spitzenleistungen des Jahrgangs 2014 ausgezeichnet:
Kalender

01.10.14 / München

Art Director (m/w)

Verlag Werben & Verkaufen GmbH

01.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

PR / Communications Manager (m/w)

zooom productions GmbH

01.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Adobe Air Mobile App Developer (m/w)

zooom productions GmbH

01.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Copywriter / Editor (m/w)

zooom productions GmbH

01.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Social Media Manager (m/w)

zooom productions GmbH

 
Kalender
News
Johannes Thielen zu
Social Design by Apple

Gut beobachtet, das mit der Taschenuhr und der nervigen Geste des Aus-der-Tasche-Holens. Aber bei näherer ...
01.10.2014
mehr
René zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Seine Begeisterung für Typografie und seine Kritik an die Helvetica Neue für iOS :)
29.09.2014
mehr
Udo Brandhorst zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

sein Herz für Typo
28.09.2014
mehr
Marina Kranz zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Weil er seinen Kopf nutzt, und nicht wie viele, nur zur Schau trägt.
25.09.2014
mehr
Christian Doering zu
Porträt: Jan Berg

Sehr toll!
23.09.2014
mehr


Line

Start-ups & Gestalter in Berlin

Start-ups & Gestalter in Berlin

05.07.2013 Autor: Verena Dauerer

 

Fee Beyer und Peter Borchers vom Inkubator hub:raum in Berlin zur Notwendigkeit von Designern in deutschen Start-ups.

 

In der aktuellen PAGE, Ausgabe 8.2013, im Artikel Start-ups & Gestalter geht es um den Bedarf von Designern in Start-ups. Auch Peter Borchers, Leiter des hub:raum, dem Inkubator der Deutschen Telekom in Berlin, kam darin zu Wort. Als Erweiterung zum Print-Artikel bietet im Folgenden das ganze Interview mit Peter Bochers und Fee Beyer, Leiterin des Accelerator-Programms des hub:raum, weitere Hintergrundinformationen:

 

 

 

Fee Beyer und Peter Borchers von hub:raum

 

Es gibt in der Regel mehr Unternehmer oder Leute mit einem Business-Hintergrund und weniger Designer, die ein Start-up gründen?

 

Peter Borchers: Das trifft zu. Es gibt Start-ups, die sind stark technologisch getrieben. Diese haben oft den größten Bedarf an Design. Dann gibt es welche, die, mal verallgemeinert, von wirtschaftlich orientierten Leuten gegründet werden oder darin ein starker Fokus im Team liegt. Selten habe ich es bis jetzt gesehen, dass jemand von vorneherein mit einem starken Designanspruch in ein Team hineinkam. Wir sehen oft, dass das Team Design erst nachher auf das bestehende Konzept stülpt.

 

 

Eigentlich müsste man also mehr Interface-Designer dazu bringen, Start-ups zu grünen?

 

Peter Borchers: Ich würde es eine Stufe tiefer fassen: Es geht um das Design der gesamten User-Experience – davon ist das Interface-Design das offensichtlichste. Das sehen wir wenig.

 

Fee Beyer: Berlin etabliert sich aber zunehmend als ein Start-up-Ort, in welchem extrem auf Design geachtet wird. Das liegt daran, dass so viel gutes, kreatives Talent nach Berlin kommt. Ein gutes Beispiel ist das Start-up 6Wunderkinder. Die haben einen ganz erheblichen Push bekommen, weil sie nicht nur ein unglaublich gutes Interface-Design haben, sondern auch von der Anmutung her ein gutes Design. Da macht Berlin wirklich noch einmal einen Unterschied in der Szene.

 

 

Wie verändert sich die Berliner Start-up-Szene noch?

 

Fee Beyer: Das Ökosystem der Start-ups in Berlin wird immer erwachsener, immer professioneller. Es gibt mehr Ressourcen, er gibt mehr Geld, es gibt mehr Gründer. Es gibt mehr Wissen, das geteilt wird. Es gibt immer mehr gute Online-Plattformen und Events. Das bedeutet, die Vernetzung, die damit vorangetrieben wird, wird immer besser.

 

 

Kreative sollten also hiermit ermutigt werden, sich für den Accelerator des hub:raum zu bewerben!

 

Fee Beyer: Auf jeden Fall! Grundsätzlich merken wir aber, dass es die Zusammenstellung  von Talent und Eigenschaft braucht, um zumindest von Teamseite aus die besten Voraussetzungen zu haben. Eigentlich sind es immer die gleichen Zutaten: Man braucht einen mit Businesshintergrund, jemanden mit einem Designhintergrund und jemanden mit einem technischen Hintergrund. Wenn man diese drei in einen Mixer wirft, sind das gute Grundvoraussetzungen. Es gibt nur ganz wenige Gründer, die vieles in einer Person abdecken können.

 

 

Wir bedanken uns für das Interview!

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
3D Druck

Projection Mapping

Augmented Reality

Apps für Kreative

Services