News
24.10.2014
Save the date: 17. KölnDesign Gründer- und Profitag
Der Gründer- und Profitag am 28. November 2014 steht unter dem Motto »Erfolgreich im Beruf und Wettbewerb um Auftraggeber«:
24.10.2014
Econ Awards 2014 in Berlin verliehen
Die Preisträger wurden gestern in 11 Kategorien ausgezeichnet. Die einzige Platin-Auszeichnung geht an die Deutsche Telekom AG:
23.10.2014
Neptun Award 2014
Nachwuchsgewinner reisen im Mai zur Creative Week nach New York. Jetzt mitmachen!
23.10.2014
Vortrag Sound Branding
Am 21. November sind alle Interessierten herzlich zu wirDesign eingeladen, die Marke mit den Ohren zu »sehen«
23.10.2014
Gewinner des 4. Lovie Awards
Die Winners Gallery des Lovie Awards bietet eine Menge Inspiration.
22.10.2014
Ausschreibung: Werkschau photo15
Innovativ, frech und frisch sollen sie sein, die Beiträge zur photo15. Bis zum 21. November 2014 kann man seine Fotoarbeiten einreichen:
22.10.2014
Morgen: Eröffnung Raumwelten 2014
Die Plattform für Szenografie, Architektur und Medien in Ludwigsburg wartet dieses Jahr mit einem neuen Konzept auf:
22.10.2014
Hello, is it Meme you’re looking for?
Lassen sich Internet-Memes im redaktionellen Kontext produzieren? Thilo Kasper wird es einen Monat lang bei Zeit Online ausprobieren:
21.10.2014
Save the date: Kölner Designpreis
Am 30.10. werden im MAKK Köln die Gewinner des Designpreises geehrt, die zugehörige Ausstellung läuft bis zum 23.11.2014:
21.10.2014
Cresta Awards 2014 – Die Gewinner stehen fest
77 Einsendungen aus 17 Ländern haben Gold, Silber oder Bronze gewonnen – Heimat Berlin sogar den Grand Prix für den »Hornbach Hammer«:
Kalender

24.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

PR / Communications Manager (m/w)

zooom productions GmbH

24.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Senior Print Designer (m/w)

zooom productions GmbH

23.10.14 / Kissing

Creative Director (m/w)

Würth Inter Werbung GmbH

23.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Adobe Air Mobile App Developer (m/w)

zooom productions GmbH

23.10.14 / Fuschel am See (Österreich)

Social Media Manager (m/w)

zooom productions GmbH

 
Kalender
News
Gärtner zu
Das Visitenkarten-Buch

Dem Vorredner möchte ich mich anschließen. Da ich sie bisher woanders nicht gesehen habe, lebe ich in dem Glauben, ...
23.10.2014
mehr
Achim zu
Corporate Design für Restaurant Florent

Schön auch das handwerkliche Detail, dass die symmetrisch aufgebauten Motive nicht einfach nur geistlos gespiegelt sind.
16.10.2014
mehr
Gonzo zu
BILD.MACHT.DESIGN - Veronika Illmer im Interview

Also ich lese tatsächlich keine Bild-Zeitung. Ich brauche meine Hirnzellen noch.
14.10.2014
mehr
Marv zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Glückwunsch an alle Gewinner!
14.10.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Gewinnspiel – PAGE verlost 3 Spiekermann-Bücher

Das Los hat über die Gewinner entschieden. Freuen dürfen sich: Manfred R. (36), Sebastian (67) und Martin (141). ...
13.10.2014
mehr


Line

Olympus OM-D Photography Playground: Vorbesichtigung

Olympus OM-D Photography Playground: Vorbesichtigung

18.04.2013 Autor: Verena Dauerer

 

Vor der Eröffnung am Donnerstag, 25. April, gibt Künstlerin Jeongmoon Choi PAGE Online eine Führung durch ihr begehbares 3-D-Kunstwerk auf dem Olympus OM-D Photography Playground in Berlin.

 

Heute in einer Woche werden die Opernwerkstätten in Berlin-Mitte zum Kreativspace: visuelle Künstler wie United Visual Artists aus London, der Schweizer Sound-Techniker Zimoun, die russischen Kunsttechniker von SPEECH mit ihren QR-Codes oder die Rauminstallateure von Numen / For use enthüllen ihre raumfüllenden Installationen und Kreationen bis zum 24. Mai 2013 (Infos folgen). Das alles geschieht im Rahmen des Olympus OM-D Photography Playgrounds. Die koreanische Raumkünstlerin Jeongmoon Choi erklärt bei der Vorbesichtigung die Umsetzung ihrer begehbaren 3-D-Skulptur Drawing in Space ganz aus weißen Bindfäden:

 

»Bei Drawing in Space geht es darum, eine Zeichnung des Raums zu erstellen. Ich male diese Linien mit weißen Bindfäden über den Raum verteilt, wodurch die ganze Raumumgebung verschwindet. Dies mache ich aber niemals am Computer, sondern erschaffe den 3-D-Raum in Zeichnungen analog. Am Anfang überlege ich, wie ich den Raum verändern will und setze Grundlinien auf dem Boden und finde dann einen Weg, wo der Raum durch die Bindfäden offen und wo er geschlossen sein sollte. Dann beginne ich mit dem tatsächlichen Zeichnen mit den Fäden als Linien im Raum. Wir verwendeten ein paar tausend Fäden, die auf dem Boden mit Plastikfolie befestigt sind, so dass die Besucher auch darüber laufen können. Sie sind auch locker gespannt – wenn sie ein Besucher anfasst, schwingen sie nur und es ändert sich nichts. Mit Schwarzlicht entstehen so verschiedene Perspektiven und neue Räumlichkeiten.«

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
3D Druck

Projection Mapping

Augmented Reality

Apps für Kreative

Services