News
30.10.2014
Mayr
Markus Mayr, bis vor Kurzem noch Pressesprecher bei Scholz & Friends, macht sich mit der Kommunikationsberatung Mayr PR selbstständig
30.10.2014
FIFA Fussball-WM 2018: neues Logo
Das neue Logo der Fussball-WM 2018 in Russland wurde gestern offiziell als erster Teil der Markenidentität der nächsten WM präsentiert.
29.10.2014
Vortragsreihe DESIGN ART ACTIVISM
Zum Auftakt der neuen Vortragsreihe bei designtransfer an der UdK Berlin sprechen am 12. November Gavin Grindon und Artúr van Balen:
29.10.2014
Save the date: Vortrag »Soundbranding«
Am 21. November sind alle Interessierten herzlich eingeladen, bei wirDesign Berlin den Vortrag zum Thema Soundbranding zu besuchen:
28.10.2014
FRISCHES DESIGN
Am Freitag, 7. Nov. 2014, startet die Fachkonferenz »Frisches Design« in Nürnberg. Sie beschäftigt sich mit dem Thema Design und Effizienz.
28.10.2014
Save the date: Symposium »Bruchstelle Fotografie«
Am 8. November veranstaltet die Neue Schule für Fotografie in Berlin ein Symposium, der Eintritt ist frei:
28.10.2014
deutscher digital award
Der neue Award der Branche – jetzt können hier Beiträge bis zum 28. November 2014 eingereicht werden.
27.10.2014
hello handmade news
Am Sonntag, 2. November 2014 steigt der fünfte »hello handmade Markt« auf Kampnagel ab 10 Uhr.
24.10.2014
Save the date: 17. KölnDesign Gründer- und Profitag
Der Gründer- und Profitag am 28. November 2014 steht unter dem Motto »Erfolgreich im Beruf und Wettbewerb um Auftraggeber«:
24.10.2014
Econ Awards 2014 in Berlin verliehen
Die Preisträger wurden gestern in 11 Kategorien ausgezeichnet. Die einzige Platin-Auszeichnung geht an die Deutsche Telekom AG:
Kalender

31.10.14 / Stuttgart

Kommunikationsdesigner (m/w)

Milla & Partner GmbH

29.10.14 / Stuttgart

Assistenz der Geschäftsführung (m/w)

Strichpunkt GmbH

29.10.14 / Stuttgart, Berlin

Account Manager (m/w)

Strichpunkt GmbH

29.10.14 / Esslingen

Manager Interaction Design (m/f)

Teams Design GmbH

29.10.14 / Kempten

Grafik-Designer (m/w)

DACHSER GmbH & Co. KG

 
Kalender
News
sabine danek zu
Penny macht auf Kiez-Kumpel

Lieber Arne, ja das stimmt mit den Plakaten. Die Plastiktüten allerdings trägt man durch die ganze Stadt. Und mit ...
30.10.2014
mehr
Arne zu
Penny macht auf Kiez-Kumpel

Ich hab das Plakat mit dem HSV-Spruch in der Nähe vom Volksparkstadion gesehen, da macht es doch Sinn. Die meisten ...
30.10.2014
mehr
micha zu
Gewinnspiel: tapir & klotz Kalender 2015

something special (for my sister), something usual (not for me), something better (for the portrait), something ...
30.10.2014
mehr
Anna zu
Gewinnspiel: tapir & klotz Kalender 2015

einen schokoautomaten
30.10.2014
mehr
Dominic zu
Gewinnspiel: tapir & klotz Kalender 2015

Ich wünsche mir, dass wir ein drittes Kind bekommen.
30.10.2014
mehr


Line

Olympus OM-D Photography Playground: Vorbesichtigung

Olympus OM-D Photography Playground: Vorbesichtigung

18.04.2013 Autor: Verena Dauerer

 

Vor der Eröffnung am Donnerstag, 25. April, gibt Künstlerin Jeongmoon Choi PAGE Online eine Führung durch ihr begehbares 3-D-Kunstwerk auf dem Olympus OM-D Photography Playground in Berlin.

 

Heute in einer Woche werden die Opernwerkstätten in Berlin-Mitte zum Kreativspace: visuelle Künstler wie United Visual Artists aus London, der Schweizer Sound-Techniker Zimoun, die russischen Kunsttechniker von SPEECH mit ihren QR-Codes oder die Rauminstallateure von Numen / For use enthüllen ihre raumfüllenden Installationen und Kreationen bis zum 24. Mai 2013 (Infos folgen). Das alles geschieht im Rahmen des Olympus OM-D Photography Playgrounds. Die koreanische Raumkünstlerin Jeongmoon Choi erklärt bei der Vorbesichtigung die Umsetzung ihrer begehbaren 3-D-Skulptur Drawing in Space ganz aus weißen Bindfäden:

 

»Bei Drawing in Space geht es darum, eine Zeichnung des Raums zu erstellen. Ich male diese Linien mit weißen Bindfäden über den Raum verteilt, wodurch die ganze Raumumgebung verschwindet. Dies mache ich aber niemals am Computer, sondern erschaffe den 3-D-Raum in Zeichnungen analog. Am Anfang überlege ich, wie ich den Raum verändern will und setze Grundlinien auf dem Boden und finde dann einen Weg, wo der Raum durch die Bindfäden offen und wo er geschlossen sein sollte. Dann beginne ich mit dem tatsächlichen Zeichnen mit den Fäden als Linien im Raum. Wir verwendeten ein paar tausend Fäden, die auf dem Boden mit Plastikfolie befestigt sind, so dass die Besucher auch darüber laufen können. Sie sind auch locker gespannt – wenn sie ein Besucher anfasst, schwingen sie nur und es ändert sich nichts. Mit Schwarzlicht entstehen so verschiedene Perspektiven und neue Räumlichkeiten.«

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
3D Druck

Projection Mapping

Augmented Reality

Apps für Kreative

Services