News
23.01.2015
BREAD & BUTTER findet im Sommer 2015 statt
Vom 2. bis 4. Juli 2015 findet die Modemesse BREAD & BUTTER wie gewohnt im Flughafen Tempelhof statt:
22.01.2015
CPN Roadshow für die Kreativbranche
Im Februar und März findet die Roadshow unter dem Titel »Kreativität trifft Produktivität« in Hamburg, München und Essen:
22.01.2015
Bräutigam und Rotermund sind neue ADC Rookie Agentur
Bräutigam & Rotermund erhalten von der KfW Bankengruppe auf der ADC Night of Honour den KfW-Award »Kreativ«:
21.01.2015
Save the date: Designberufe rufen!
designkrefeld veranstaltet am 5. Februar erstmals eine Berufseinstiegsmesse, die Durch-, Über- und Einblick in die kreative Berufswelt gibt
20.01.2015
Startschuss animago 2015: Einreichungen jetzt möglich!
Bis zum 30. Juni 2015 können Digital Artists ihre Arbeiten rund um 3D Animation und Still, Visuelle Effekte und Visualisierung einreichen:
19.01.2015
Einsendeschluss für new media award verlängert!
Damit bleiben noch zehn Tage Zeit, die besten Digitalkampagnen des Jahres 2014 einzureichen. Die Teilnahme ist kostenlos.
19.01.2015
Save the date: Salon D#2 Real-Digital
Am Donnerstag findet ab 19 Uhr der »Salon D - die Plattform für Design, Diskurs und DJ« bei dreiform in Köln statt. Thema: Real-Digital
15.01.2015
Grimme Online Award 2015
Der Startschuss für den diesjährigen Grimme Online Award ist gefallen, Netzangebote können bis einschl. 15.3. eingereicht werden.
15.01.2015
Fortbildung
Das Online-Studium »Medienfachwirt/-in« an der TLA startet am 4. April
14.01.2015
Neue Website avedition
Der Stuttgarter Designverlag avedition hat eine neue Website – inklusive Shop, um Bücher direkt beim »Hersteller« zu kaufen.
Kalender

26.01.15 / Winterbach bei Stuttgart

Grafiker/in

Peter Hahn GmbH

24.01.15 / Stuttgart

Senior Art Director (m/w)

WEITCLICK GmbH

24.01.15 / Mannheim

Screen Designer (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

23.01.15 / Mannheim

Motion Designer (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

23.01.15 / Mannheim

CD Text (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

 
Kalender
News
Alexander Wipf zu
Virtueller Hackathon: Erfahrungsbericht von Leo Burnett

Wolfgang, Der Wettbewerb war am 5.1. schon längst vorbei, und die Ideen wurden vom Wettbewerb Betreiber gehostet ...
23.01.2015
mehr
Andreas Maxbauer zu
Wir müssen reden! Mit Kunden über Vergütungen sprechen

Das mache ich gerne. Nur geht unsere neue Website in eineinhalb Wochen „auf Sendung“ und hier brennt die Luft. ...
22.01.2015
mehr
Nina zu
Wir müssen reden! Mit Kunden über Vergütungen sprechen

Danke für Ihre Kommentare. Wir haben bei Herrn Maxbauer angefragt, ob er Ihnen weiterführende Tipps geben kann.
22.01.2015
mehr
Amadeus Paulussen zu
Vegan? Paleo? Raw? Food Fight klärt auf

Die Bemerkung von wegen, dass man es sich in der Wohlstandsgesellschaft heraus nehmen könne, über so etwas wie die ...
22.01.2015
mehr
Grafiker zu
Wir müssen reden! Mit Kunden über Vergütungen sprechen

Liebe Kollegen, ich schliesse mich gerne dem Kommentar von Nicolai an. Es wäre toll, wenn wir hier einige Tipps und ...
21.01.2015
mehr


Line

Webgame verlängert MTV EMA-Showcase

Webgame verlängert MTV EMA-Showcase

29.01.2013 Autor: Franziska Beyer

 

Sehsucht Berlin nutzte die interaktiven 3-D-Assets aus dem Spot für MTV, um ein Musik-Game auf WebGL-Basis zu entwickeln.

 

 

Im November hatten Mate Steinforth und das Berliner Team von Sehsucht in Pixologic Sculptris, Cinema 4D, After Effects und Maxwell Render einen spektakulären Teaserspot für die 19. European Music Awards produziert. In dem 20-sekündigen Video dreht sich ein riesiges Zoetrop-Karussell, auf dessen Plattformen sich übereinander Szenen aus dem Musikbusiness abspielen, die in den MTV European Music Awards kulminieren.

 

Die 3-D-Assets aus diesem Projekt nutzte Sehsucht nun als Ausgangspunkt für ein online spielbares Musik-Game. Das interaktive Zoetrop läuft in modernen Browsern wie Safari oder Chrome und erfordert aufgrund der vielen Details eine hohe Internetbandbreite. Grundlage für das Spiel waren das WebGL-Framework Three.js sowie Soundmanager2, mit dessen Hilfe die Kreativagentur Soundeffekte integrierte.

 

 

 

 

Um die insgesamt vier Levels zu bewältigen, muss man das Zoetrop im Takt der Musik drehen, indem man die Maus per click-and-drag über den Bildschirm zieht. Das funktioniert auch auf Touchpads, wird aber ab dem dritten Level müßig. Trifft man nicht zu häufig daneben, kann man sich ins nächste Level weiterklicken. Mit den Tasten 1, 2 und 3 lassen sich außerdem die Kameraeinstellungen verändern; so kann man in die interaktiven Szenen ein- und aus-zoomen und die Kamera drehen und neigen. Spielziel ist es, im Takt der Musik in die bunte, überbordende Bilderwelt einzutauchen und das oberste Deck des Zoetrops zu erreichen.

 

 

 

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
3D Druck

Projection Mapping

Augmented Reality

Apps für Kreative

Services