News
16.04.2014
Save the date: Comicinvasion
Am 26. April 2014 findet in Berlin zum dritten Mal das eintägige, vom Jaja Verlag initiierte Festival COMICINVASION statt:
16.04.2014
Ideenwettbewerb »City Hype«
departure lädt wieder Kreative und Stadtbegeisterte ein, ihre Ideen zur Zukunft der Stadt einzubringen. Deadline: 18.06.2014
16.04.2014
Der Deutsche Webvideopreis auf MLP Kinotour
Ab dem 12. Mai können Fans bei freiem Eintritt die Nominierten in der »Langen Nacht der Webvideos« auf der großen Leinwand anschauen:
15.04.2014
Save the date: Excite 2014
RTT lädt am 15. und 16. Mai 2014 zum internationalen 3D-Visualisierungs-Gipfel in München ein
15.04.2014
ADC Kongress 2014 mit finalem Line-up
Unter anderem sprechen Mike Byrne und Wolfgang Müller-Pietralla am 15. Mai auf dem Kongress. Hier geht’s zum Trailer:
15.04.2014
Unbedingt ansehen: Echo + Repeat
Dieser Blog zeigt Design-relevante Videos jeglicher Art – zum Beispiel eine animierte Version der Akzidenz Grotesk:
14.04.2014
Commarco jetzt mit ANDRÉ am Start
André Kemper gründet gemeinsam mit der Commarco die neue Kreativ-Einheit ANDRÉ, die vermutlich im September in Hamburg an den Start geht.
14.04.2014
Andreas Ernst kommt zu Jung von Matt/Alster
Der Digitalmann Andreas Ernst verstärkt als Geschäftsführer Beratung die Chefetage der Hamburger Agentur Jung von Matt/Alster.
14.04.2014
Foodstyle »A Tribute to Budgie«
Vögel liegen weiter im Trend: Illustratorin Anna Kevile Joyce und Fotograf Agustín Nieto bastelten diese hübschen Exemplare aus Essen:
14.04.2014
Video: »This is Iceland«
Der Fotograf Oli Haukur Myrdal kreierte dieses Zeitraffer-Video, dass die Schönheit der Nordlichter über Island zeigt:
Kalender

17.04.14 / Karlsruhe

Grafikdesigner (m/w)

Evangelischer Oberkirchenrat Karlsruhe

16.04.14 / Düsseldorf

Grafikdesigner/in

Dr. Renate Büsselberg

16.04.14 / Neuss

Senior Communication Designer/in

D´ART DESIGN GRUPPE

15.04.14 / Stuttgart

User Experience Designer (m/w)

Phoenix Design GmbH & Co. KG

15.04.14 / Berlin

Screendesigner (m/w)

MYKITA Holding GmbH

 
Kalender
News
becker zu
7 Tipps: So geht Markenkonsistenz in Onlineshops

Nichts sagende Phrasen - auch im Weave Artikel, leider wie die anderen viel heiße Luft um nichts.
15.04.2014
mehr
sabine danek zu
Sehsucht: 3D-animierter TV-Spot für die Deutsche Fernsehlotterie

Lieber Thomas, wir haben deine Frage an Sehsucht weitergeleitet und halten dich auf dem Laufenden.
15.04.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Projektmanagement: Tools und Methoden für die Kreativbranche

Hallo LD, vielen Dank für den Hinweis. Da hatten wir wohl etwas übersehen ...
15.04.2014
mehr
Hung zu
Projektmanagement: Tools und Methoden für die Kreativbranche

das edossier ist auf jeden fall das geld wert (betonung liegt auf geld -> 1,95 nihct kostenlos... oder habe ich ...
15.04.2014
mehr
Marion S. zu
Leserbrief zur PAGE-Titelgeschichte »Bildtrends«

Kann den Beitrag bestätigen. Und huch...erwischt! Habe mich sogar "getraut" mich dem vermeintlich "kitschigen" ...
15.04.2014
mehr


Line

Buch übers E

Buch übers E

25.08.2010 Autor: Antje Dohmann

 

 

Studenten der Fachhochschule Graz veröffentlichten das Buch »Ein Stamm und drei Arme«, das sich ausschließlich um das E dreht.

 

In der Aprilausgabe der PAGE berichteten wir über Gerlinde Gruber, Informationsdesign-Studentin an der Fachhochschule Graz, die als Semesterprojekt ein Buch über das E entwickeln sollte. Sozusagen als Vorstufe zur Buchgestaltung ließ Gerlinde Gruber erstmal dreißig versale E aus Kunststoff anfertigen und steckte mit ihnen viele unterschiedliche Objekte um zu schauen, was sich mit den E alles anstellen lässt.

 

Jetzt ist endlich das Buch mit dem Titel »Ein Stamm und drei Arme« erschienen. Darin visualisieren Gerlinde Gruber und einige andere Studenten der FH Johanneum Graz das häufige Vorkommen des Buchstaben E in unserer Gesellschaft, dessen Anwendungen, aber auch bewusste Entfremdungen. Die Herangehensweisen reichen von fotografischen Arbeiten über spielerische und kulinarische Darstellungen bis zu typografischen, künstlerischen oder architektonischen Visualisierungsmethoden. 

Die Texte sowie die analogen und digitalen Illustrationen oder Näharbeiten zeigen: Der Buchstabe E ist mehr als nur „Ein Stamm und drei Arme“.

 

Die Projektreihenfolge im Buch wird durch den Geburtszeitpunkt der Studenten bestimmt. Auf einem Uhrenraster werden die Geburtszeiten eingetragen. Der Raster ist in 24 Stunden- und 60 Minuteneinheiten gegliedert. Die Geburtszeit eines Studierenden ergibt ein Dreieck, das typografisch zu einem E verwandelt wird. So entsteht für jedes Projekt ein individuelles Deckblatt.

 

Das 240 Seiten starke Buch ist für 24 Euro (Studenten 18 Euro) an der FH JOANNEUM, Studiengang Informationsdesign, Alte Poststraße 152, 3. Stock, 8020 Graz oder auf der Website zu bestellen.

 

www.einstammunddreiarme.at.tf

 

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
TDC 2014

Free Fonts

Typo-Bücher

Alles rund um Webfonts

Services