News
16.04.2014
Ideenwettbewerb »City Hype«
departure lädt wieder Kreative und Stadtbegeisterte ein, ihre Ideen zur Zukunft der Stadt einzubringen. Deadline: 18.06.2014
16.04.2014
Der Deutsche Webvideopreis auf MLP Kinotour
Ab dem 12. Mai können Fans bei freiem Eintritt die Nominierten in der »Langen Nacht der Webvideos« auf der großen Leinwand anschauen:
15.04.2014
Save the date: Excite 2014
RTT lädt am 15. und 16. Mai 2014 zum internationalen 3D-Visualisierungs-Gipfel in München ein
15.04.2014
ADC Kongress 2014 mit finalem Line-up
Unter anderem sprechen Mike Byrne und Wolfgang Müller-Pietralla am 15. Mai auf dem Kongress. Hier geht’s zum Trailer:
15.04.2014
Unbedingt ansehen: Echo + Repeat
Dieser Blog zeigt Design-relevante Videos jeglicher Art – zum Beispiel eine animierte Version der Akzidenz Grotesk:
14.04.2014
Commarco jetzt mit ANDRÉ am Start
André Kemper gründet gemeinsam mit der Commarco die neue Kreativ-Einheit ANDRÉ, die vermutlich im September in Hamburg an den Start geht.
14.04.2014
Andreas Ernst kommt zu Jung von Matt/Alster
Der Digitalmann Andreas Ernst verstärkt als Geschäftsführer Beratung die Chefetage der Hamburger Agentur Jung von Matt/Alster.
14.04.2014
Foodstyle »A Tribute to Budgie«
Vögel liegen weiter im Trend: Illustratorin Anna Kevile Joyce und Fotograf Agustín Nieto bastelten diese hübschen Exemplare aus Essen:
14.04.2014
Video: »This is Iceland«
Der Fotograf Oli Haukur Myrdal kreierte dieses Zeitraffer-Video, dass die Schönheit der Nordlichter über Island zeigt:
11.04.2014
Call for entries: screening 2014
Siebdruck lebt! Die zweite Ausstellung findet diesmal in Hildesheim statt. Einsendeschluss ist der 15. April 2014.
Kalender

16.04.14 / Neuss

Senior Communication Designer/in

D´ART DESIGN GRUPPE

15.04.14 / Stuttgart

User Experience Designer (m/w)

Phoenix Design GmbH & Co. KG

15.04.14 / Frankfurt am Main

Motion Designer (m/w)

Atelier Markgraph GmbH

14.04.14 / Zürich (Schweiz)

Senior Brand Designer (m/w)

Process Brand Evolution

14.04.14 / Frankfurt am Main

Projektmanager/in

Mai Communications GmbH

 
Kalender
News
becker zu
7 Tipps: So geht Markenkonsistenz in Onlineshops

Nichts sagende Phrasen - auch im Weave Artikel, leider wie die anderen viel heiße Luft um nichts.
15.04.2014
mehr
sabine danek zu
Sehsucht: 3D-animierter TV-Spot für die Deutsche Fernsehlotterie

Lieber Thomas, wir haben deine Frage an Sehsucht weitergeleitet und halten dich auf dem Laufenden.
15.04.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Projektmanagement: Tools und Methoden für die Kreativbranche

Hallo LD, vielen Dank für den Hinweis. Da hatten wir wohl etwas übersehen ...
15.04.2014
mehr
Hung zu
Projektmanagement: Tools und Methoden für die Kreativbranche

das edossier ist auf jeden fall das geld wert (betonung liegt auf geld -> 1,95 nihct kostenlos... oder habe ich ...
15.04.2014
mehr
Marion S. zu
Leserbrief zur PAGE-Titelgeschichte »Bildtrends«

Kann den Beitrag bestätigen. Und huch...erwischt! Habe mich sogar "getraut" mich dem vermeintlich "kitschigen" ...
15.04.2014
mehr


Line

Schrift des Monats: Qalto

Schrift des Monats: Qalto

07.05.2012 Autor: Antje Dohmann

 

Qalto von Aron Jancso eignet sich nicht nur, aber vor allem für die Musik- und Modeindustrie.

 

 

Mit Musik hat es der ungarische Typedesigner Aron Jancso. Sein fetter Displayfont Dubwise war von wummernden Bässen elektronischer Musik inspiriert, seine jüngste Schrift Qalto hüpft und springt wie Freestyle Jazz. Natürlich ist es ein Headline-Font, als Textschrift verfügt die Type über keinerlei Qualitäten. Spätestens beim Betrachten des Blindtextes unten auf dieser Seite wird klar, dass Qalto nicht zum Lesen längerer Wörter gemacht ist.

 

Jancso komponierte die Buchstaben und Ligaturen aus ganz dünnen Strichen und sehr dicken Elementen, dieser ausgeprägte Kontrast sorgt für verblüffende visuelle Effekte und einen ganz eigenen Rhythmus – teilweise sehen die Lettern aus wie Noten.

Schon ziemlich früh bemerkte Aron Jancso, dass einige Wörter einen richtig guten Rhythmus haben, andere dagegen nicht. Deshalb zeichnete er noch Alternativbuchstaben für alle Groß- und Kleinbuchstaben.

Und für alle, denen das noch nicht genug Auswahl ist, legte er die Qalto in vier Schnitten an: Thin, Light, Medium und Bold.

 

Sie sagen mit einer solchen Schrift kann man gar nichts anfangen? Irrtum, werfen Sie doch mal einen Blick auf die von Aron Jancso gestalteten Anwendungsbeispiele. Kaufen kann man Qalto für 40 Euro pro Schnitt oder 128 Euro für die komplette Familie beim Verlag Die Gestalten in Berlin.

 

 

 

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
TDC 2014

Free Fonts

Typo-Bücher

Alles rund um Webfonts

Services