News
23.01.2015
BREAD & BUTTER findet im Sommer 2015 statt
Vom 2. bis 4. Juli 2015 findet die Modemesse BREAD & BUTTER wie gewohnt im Flughafen Tempelhof statt:
22.01.2015
CPN Roadshow für die Kreativbranche
Im Februar und März findet die Roadshow unter dem Titel »Kreativität trifft Produktivität« in Hamburg, München und Essen:
22.01.2015
Bräutigam und Rotermund sind neue ADC Rookie Agentur
Bräutigam & Rotermund erhalten von der KfW Bankengruppe auf der ADC Night of Honour den KfW-Award »Kreativ«:
21.01.2015
Save the date: Designberufe rufen!
designkrefeld veranstaltet am 5. Februar erstmals eine Berufseinstiegsmesse, die Durch-, Über- und Einblick in die kreative Berufswelt gibt
20.01.2015
Startschuss animago 2015: Einreichungen jetzt möglich!
Bis zum 30. Juni 2015 können Digital Artists ihre Arbeiten rund um 3D Animation und Still, Visuelle Effekte und Visualisierung einreichen:
19.01.2015
Einsendeschluss für new media award verlängert!
Damit bleiben noch zehn Tage Zeit, die besten Digitalkampagnen des Jahres 2014 einzureichen. Die Teilnahme ist kostenlos.
19.01.2015
Save the date: Salon D#2 Real-Digital
Am Donnerstag findet ab 19 Uhr der »Salon D - die Plattform für Design, Diskurs und DJ« bei dreiform in Köln statt. Thema: Real-Digital
15.01.2015
Grimme Online Award 2015
Der Startschuss für den diesjährigen Grimme Online Award ist gefallen, Netzangebote können bis einschl. 15.3. eingereicht werden.
15.01.2015
Fortbildung
Das Online-Studium »Medienfachwirt/-in« an der TLA startet am 4. April
14.01.2015
Neue Website avedition
Der Stuttgarter Designverlag avedition hat eine neue Website – inklusive Shop, um Bücher direkt beim »Hersteller« zu kaufen.
Kalender

24.01.15 / Stuttgart

Senior Art Director (m/w)

WEITCLICK GmbH

24.01.15 / Mannheim

Screen Designer (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

23.01.15 / Mannheim

Motion Designer (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

23.01.15 / Mannheim

CD Text (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

22.01.15 / Mannheim

Kundenberater (m/w)

Schaller & Partner GmbH Werbeagentur GWA

 
Kalender
News
Alexander Wipf zu
Virtueller Hackathon: Erfahrungsbericht von Leo Burnett

Wolfgang, Der Wettbewerb war am 5.1. schon längst vorbei, und die Ideen wurden vom Wettbewerb Betreiber gehostet ...
23.01.2015
mehr
Andreas Maxbauer zu
Wir müssen reden! Mit Kunden über Vergütungen sprechen

Das mache ich gerne. Nur geht unsere neue Website in eineinhalb Wochen „auf Sendung“ und hier brennt die Luft. ...
22.01.2015
mehr
Nina zu
Wir müssen reden! Mit Kunden über Vergütungen sprechen

Danke für Ihre Kommentare. Wir haben bei Herrn Maxbauer angefragt, ob er Ihnen weiterführende Tipps geben kann.
22.01.2015
mehr
Amadeus Paulussen zu
Vegan? Paleo? Raw? Food Fight klärt auf

Die Bemerkung von wegen, dass man es sich in der Wohlstandsgesellschaft heraus nehmen könne, über so etwas wie die ...
22.01.2015
mehr
Grafiker zu
Wir müssen reden! Mit Kunden über Vergütungen sprechen

Liebe Kollegen, ich schliesse mich gerne dem Kommentar von Nicolai an. Es wäre toll, wenn wir hier einige Tipps und ...
21.01.2015
mehr


Line

Schriften mieten statt kaufen

Schriften mieten statt kaufen

28.01.2013 Autor: Antje Dohmann

 

Mit Monotypes Mietservice SkyFonts kann man Schriften jetzt mieten statt kaufen.

 

 

Manchmal ist es ärgerlich: Da muss man eine komplette Schrift kaufen, obwohl man sich vielleicht ganz sicher ist, dass man sie nur ein einziges Mal verwenden wird. Mit einem neuen Service will Monotype diese Situation jetzt ändern, indem das Unternehmen die Nutzungszeit eines Fonts einschränkt, das heißt sie quasi vermietet.

 

SkyFonts heißt die Software, die man sich nach kostenloser Registrierung auf seinen Rechner lädt und die dafür sorgt, dass die Schriften installiert und später wieder deinstalliert werden. Bis zu fünf Minuten lang kann man jede der rund 8.000 angebotenen Schriften kostenlos testen, läuft die Test- oder gegebenenfalls auch die Mietzeit ab, werden sie automatisch vom Rechner des Anwenders entfernt.

 

Die Abrechnung erfolgt per Guthaben-Modell: Kunden können so genannte Credits kaufen und damit Fonts mieten. Ein Credit reicht für die Tagesmiete eines Fonts, für einen Monat werden drei Credits fällig. Der Preis der Credits richtet sich danach, wie viele man kauft. Bei der Mindestbuchung von 45 Dollar kostet ein Credit 3 Dollar, also 9 Dollar für eine Monatsmiete – was ja durchaus bezahlbar ist. Beim Kauf größerer Credit-Mengen bietet Monotype Rabattoptionen.

 

Ralf Herrmann hat auf seinem Portal typografie.info SkyFonts ausführlich getestet. Dabei stieß er auf eine nicht akzeptable Besonderheit: Die Credits laufen nach einem Jahr ab. »Die Credits funktionieren genauso wie ein PayPal-Guthaben oder eine Geldkarte bei der Sparkasse,« schreibt er. »Man lädt sie mit einem bestimmten Betrag auf und kann bei zukünftigen Einkäufen über das entsprechende Guthaben verfügen. Man stelle sich jedoch einmal vor, PayPal oder die Sparkasse würden ihren Nutzern nach einem Jahr die Nachricht schicken, dass der Anbieter das Konto komplett geleert – und sich das Geld in die eigene Tasche gesteckt hat, weil der Inhaber des Kontos es nicht rechtzeitig komplett aufgebraucht hat. Es wäre ein Skandal!«

 

Recht hat Ralf Herrmann, hier muss Monotype nachbessern und den Credits unbegrenzte Gültigkeit einräumen. Ansonsten ist SkyFonts eine gute Idee, auf die der ein oder andere Gestalter sicher schon länger gewartet hat.

 

 

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
TDC 2014

Free Fonts

Typo-Bücher

Alles rund um Webfonts

Services