News
23.07.2014
Jahresausstellung an der Muthesius Kunsthochschule
Heute eröffnet die Jahresausstellung »Einblick-Ausblick 2014« der Muthesius Kunsthochschule Kiel. Weitere Werkschauen im Juli:
22.07.2014
Master Stipendien Wettbewerb Berlin
Für das Wintersemester 2014/15 vergibt die design akademie berlin jeweils ein Leistungsstipendium pro Studiengang:
22.07.2014
Reeperbahnfestival 2014 – Das ist das Kunstplakat!
Rocket & Wink und die Facebook Gemeinschaft haben entschieden: Sieger des diesjährigen Wettbewerbs sind Stella Richter und Jan Grasdorf!
21.07.2014
Kreative Studiengänge zur Probe an der Macromedia Hochschule München
Am Freitag, 25.07. kann man die Studiengänge Film und Fernsehen sowie Medien- und Kommunikationsdesign kennenlernen:
21.07.2014
Silent Lips - Experimental Free Font
Vincent Labonne stellt seinen geometrischen Font »Silent Lips« in Regular und Bold frei zur Verfügung:
21.07.2014
Heute: Ausstellung »Sichtraum« in Augsburg
Studierende des Studiengangs Interaktive Medien der Hochschule Augsburg präsentieren ihre Projektarbeiten:
18.07.2014
KH Berlin: Bewerbungen jetzt auch zum Sommersemester
Für den postgradualen Studiengang Raumstrategien werden 2015 erstmals Bewerber auch zum Sommersemester aufgenommen:
18.07.2014
Gestalten für das imaginäre deutsche Designmuseum
Unter diesem Motto sind ab heute an der UdK Berlin u.a. imaginierte Museumsmodelle und fingierte Eröffnungsplakate zu sehen:
17.07.2014
David Bowie wird verlängert
Wegen des großen Erfolges wird die Ausstellung David Bowie noch bis zum 24. August 2014 im Martin-Gropius-Bau zu sehen sein:
17.07.2014
Erinnerst Du Dich? Pinterest zu den 80er Jahren
Monchhichi, Münztelefon und Raider: Hier werden sämtliche Kindheitsreinnerungen der 80er und 90er Jahre gesammelt:
Kalender

22.07.14 / Metzingen bei Stuttgart

Senior Art Director (w/m) Online

OUTLETCITY METZINGEN GmbH

22.07.14 / Schwalbach

Information Architect (m/w)

dietz GmbH & Co. KG

21.07.14 / Walldorf

Creative Director Studio SAP (m/f)

SAP AG

21.07.14 / Hamburg

Conception Manager Digital (m/w)

ProSiebenSat.1 Media AG

21.07.14 / Unterföhring

Art Director (m/w) Schwerpunkt Sixx und ProSieben

ProSiebenSat.1 Media AG

 
Kalender
News
Conny zu
Free Fonts von Virus

sehr schöne Schrift, Top ;-)
18.07.2014
mehr
PAGE Redaktion zu
Free Font des Monats: Mr Bedfort

Lieber Dirk, Du hast vermutlich den falschen Downloadlink angeklickt – die Seite ist in der Tat etwas verwirrend. ...
17.07.2014
mehr
Dirk zu
Free Font des Monats: Mr Bedfort

Also bei mir wird ein Diskimage geladen (dmg) und nach dem Entpacken lächelt mich eine nackte Frau von einer ...
16.07.2014
mehr
Claudia Gerdes zu
Wie Sportfotografen bei der WM arbeiteten

Danke für den Hinweis!!! Der Link ist korrigiert.
14.07.2014
mehr
Daniel Lauterbach zu
Wie Sportfotografen bei der WM arbeiteten

Der Link in der Bildunterschrift funktioniert leider nicht.
14.07.2014
mehr


Line

Schriftfamilie Mevum

Schriftfamilie Mevum

16.10.2012 Autor: Antje Dohmann

 

Neu beim Verlag Die Gestalten ist die Schrift Mevum von Angelo Stitz.

 

 

Vom Entwurf bis zur Realisierung begleitete Angelo Stitz die Grundidee, eine konstruierte Schrift mit gleichzeitig warmer, freundlicher Ausstrahlung zu zeichnen. Dementsprechend bilden eine simple, rechteckige Form mit abgeschrägten Ecken und einer leichten Wölbung nach außen das Grundkonzept.

 

Trotz der reduzierten Formensprache unterscheiden sich bei der Mevum ähnlich aufgebaute Zeichen deutlich voneinander. Das kleine l differenziert sich vom kleinen I durch seinen Abschluss und auch das einstöckige a und zweistöckige g kommen einer besseren Lesbarkeit zugute. Ungewöhnlich für eine typische Serifenlose ist auch das Minuskel f, das mit seiner Unterlänge den Durchschuss der darauffolgenden Zeile ein wenig belebt.

 

Neben der deutlichen Differenzierbarkeit der Zeichen zueinander, konzentrierte sich der Typedesigner auf die Beziehung zwischen Regular und Italic. »Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Serifenlosen hat die Italic der Mevum eine Neigung von 18°. Zeitgenössische Schriften weisen heutzutage meist eine um die ca. 8° geneigte Achse auf,« erzählt er. »Dadurch entwickelt die Italic gegenüber der Regular bei gleichbleibendem Grauwert einen ganz eigenen Rhythmus und Charakter.«

 

Subtile Details, wie die kleinen abgeschnittenen Ecken oder die leichte Rundung am horizontalen Balken beim T oder auch die gekürzten Serifen bei B, D, R und P bleiben in kleinen Schriftgrößen verborgen und treten erst in größeren Punktgrößen in Erscheinung.

 

Zurzeit umfasst Mevum die Schnitte Regular und Bold plus Italics. Angelo Stitz kann sich aber gut vorstellen, sie noch um Light und Black zu erweitern. Außerdem liebäugelt er mit einer kyrillischen oder griechischen Version.

 

Kaufen kann man die Type beim Berliner Verlag Die Gestalten, ein Einzelschnitt kostet 55 Euro, alle vier zusammen 176 Euro.

 

 

 

 

 


Verwandte Artikel

Line
Line
Kommentare
Kommentare: 0


Line
TDC 2014

Free Fonts

Typo-Bücher

Alles rund um Webfonts

Services